Nachrichten

Originalbilder des iPad-Prototyps zeigen zwei 30-Pin-Anschlüsse für erweiterte Docking-Optionen


Das ursprüngliche iPad wurde nicht lange nach der Einführung des iPhone durch Steve Jobs enthüllt. Während die Zeiten einfacher waren und die Konkurrenz weit zurückblieb, war Steve Jobs stolz auf das dünne Profil des iPad. Jetzt sind neue Prototypbilder des iPad der ersten Generation entstanden, die das Tablet mit zwei Anschlüssen zu zeigen scheinen. Die iPad-Prototypbilder der ersten Generation zeigen, dass Apple aus gutem Grund zwei 30-Minuten-Ports einführen wollte.

Die Originalbilder des iPad-Prototyps zeigen zwei 30-Pin-Anschlüsse mit erweiterten Docking-Optionen

Es gibt einen Grund, warum Apple die Duo-Ports haben wollte, und es wäre sinnvoller gewesen, wenn der Plan durchgegangen wäre. Die Bilder wurden vom Apple-Gerätesammler auf Twitter geteilt Giulio Zompetti. Einer der 30-poligen Stecker für befindet sich unten, während der andere auf der linken Seite platziert wurde. Der Grund für den zweiten Port war, Docking-Optionen auf dem iPad anzubieten. Es ist möglich, dass der Anschluss unter der Home-Taste zu Ladezwecken diente, während der an der Seite zum Andocken reserviert war.

iPhone 13 Pro-Renderings basierend auf früheren Lecks zeigen ein wunderschönes mattschwarzes Finish mit dem gleichen Flat-Edge-Design

Apple hat die Smart Connectors mit dem iPad Pro eingeführt, und der zusätzliche 30-polige Connector hätte auf die gleiche Weise verwendet werden können. Der Anschluss könnte zum Anschließen von Smart Keyboard oder anderem Zubehör verwendet worden sein. Abgesehen davon unterstützten beide Ports das gleichzeitige Laden. Wenn das Zwei-Port-System Tageslicht sah, könnte der zweite Port zum Anschließen von SD-Kartenlesern, externen Festplatten und vielem mehr verwendet worden sein. Die Möglichkeiten sind endlos mit dem, was Sie mit dem zusätzlichen Port hätten tun können.

iPad Mit zwei Anschlüssen

Dies ist nicht das erste Mal, dass wir Prototypbilder des iPad der ersten Generation sehen. Das Dual-Port-Design wurde auch zuvor gesehen, als die Interna des iPad in einem Bild gezeigt wurden. Später, als das Produktdesign Gestalt annahm, entfernte Apple die Option für den zweiten 30-poligen Stecker an der Seite. Beschränken der Ports, um nur das Gerät aufzuladen. Seitdem wurde kein einziges iPad mit zwei Anschlüssen auf den Markt gebracht.

Wenn wir die Produktivität ins rechte Licht rücken, sind Dual-Ports definitiv sinnvoller. Darüber hinaus wird dies auch die Lücke zwischen einem iPad und einem Computer schließen – etwas, das Apple von Zeit zu Zeit ankündigt. Sobald wir mehr Informationen haben, werden wir weitere Details zu den Prototypen des iPad veröffentlichen. Was halten Sie vom iPad-Design mit zwei Anschlüssen? Denkst du, Apple hätte damit weitermachen sollen? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"