Nachrichten

Persönliche Daten von 533 Millionen Facebook-Nutzern, die online durchgesickert sind; Beinhaltet 6 Millionen Benutzer aus Indien


Wie wir wissen, war Facebook in den letzten Jahren Teil verschiedener Kontroversen im Zusammenhang mit dem Datenschutz. Der Social-Media-Riese erlitt am vergangenen Wochenende jedoch ein weiteres massives Datenleck, bei dem die persönlichen Daten von über 533 Millionen Facebook-Nutzern verloren gingen.

Facebooks massiver Datenverlust

Von einem Sicherheitsforscher namens Alon Gal entdeckt, sind die Daten durchgesickert beinhaltet vollständige Namen, Facebook-IDs, Telefonnummern, Standorte, E-Mail-Adressen und andere wichtige Details der Benutzer. Darüber hinaus laut Berichten sogar die Persönliche Informationen von Facebook-CEO Mark Zuckerberg scheinen Teil der durchgesickerten Datenbank zu sein.

Gal soll das Datenleck bereits im Januar in einem Hacking-Forum entdeckt haben. Zu diesem Zeitpunkt war es nur für Telegrammbenutzer verfügbar, die für die Suche in der gesamten Datenbank bezahlen konnten. Berichten zufolge sind die Daten jedoch derzeit online verfügbar, wodurch jeder Benutzer gefährdet wird.

Die durchgesickerten Daten enthalten Informationen von Facebook-Nutzern aus verschiedenen Regionen. Unter den 533 Millionen Nutzern kommen 32 Millionen aus den USA, 11 Millionen aus Großbritannien und 6 Millionen aus Indien.

Berichten zufolge konnten die Leckagen eine Facebook-Sicherheitslücke nutzen, die bereits im August 2019 vom Unternehmen behoben wurde. Infolgedessen sollen darin auch Informationen aus der Zeit vor dem Fix enthalten sein.

Wenn Sie der Plattform beigetreten sind oder Ihr Passwort nach dem Fix geändert haben, sind Sie möglicherweise vor dieser massiven Datenverletzung sicher. Wie die meisten von uns erfahrenen Facebook-Nutzern besteht jedoch eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Daten im Leck enthalten sind.

Jetzt, da die Daten bereits im Web durchgesickert sind, können Sie nichts anderes tun, als auf Spam- oder Betrugsanrufe aufmerksam zu sein. Wenn Sie jedoch über Facebooks ständige Nachlässigkeit Ihrer Privatsphäre hinweg sind, können Sie unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Löschen eines Facebook-Kontos lesen. Dies schützt Ihre persönlichen Daten vor zukünftigen Datenlecks auf der Plattform.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"