Nachrichten

Realme 8 mit MediaTek Helio G95, 5.000-mAh-Akku vor dem Start in Indien gehänselt


Nachdem Realme gestern bei seinem Camera Innovation-Event die Realme 8 Pro neckte und sich mit ihrer 108-Megapixel-Kamera rühmte, hat sie nun offiziell ein Bild der Realme 8-Verkaufsbox geteilt. Es enthüllt einige der wichtigsten Spezifikationen des unteren Modells in der kommenden Realme 8-Serie. Wir haben uns auch die Rückseite des Realme 8 Pro genauer angesehen.

Das Unternehmen bereitet sich darauf vor, die Realme 8-Serie noch in diesem Monat in Indien auf den Markt zu bringen. Vor dem offiziellen Start teilte Madhav Sheth, CEO von Realme India, ein Bild des Realme 8 Pro auf Twitter mit. Was uns jedoch aufgefallen ist, ist die Verkaufsbox im Hintergrund. Es scheint für das Realme 8 und nicht für die Pro-Variante zu sein, weil Helio G95 unterstützt keine Kameras mit bis zu 108 MP. Sie können den Tweet direkt unten überprüfen:

Jetzt zeigt die Verkaufsverpackung einige der wichtigsten technischen Daten des Realme 8. Für den Anfang wird es ein großes 6,3-Zoll-Super-AMOLED-Display geben. Es scheint die Standard-Bildwiederholfrequenz von 60 Hz zu unterstützen, da auf der Box keine höhere Bildwiederholfrequenz erwähnt wird.

Wenn wir unsere Aufmerksamkeit auf das Quad-Kamera-Setup auf der Rückseite richten, wird der Realme 8 einen 64-Megapixel-Primärsensor mit AI-basierten Softwareverbesserungen enthalten. Dies ist zwar niedriger als der 108MP-Sensor der Pro-Variante, aber immer noch besser als viele andere auf dem Markt erhältliche Smartphones.

Jetzt wird der Realme 8 im Kern einen MediaTek Helio G95 Gaming-orientierten SoC rocken. Es ist der gleiche Prozessor, der das Realme 7-Smartphone des Unternehmens aus dem letzten Jahr antreibt. Obwohl es keine Details zur RAM- und Speicheroption gibt, erwarten wir, dass es eine 4 GB + 64 GB- und eine 6 GB + 128 GB-Variante gibt.

Im Inneren befindet sich außerdem ein riesiger 5.000-mAh-Akku mit 30-W-Schnellladeunterstützung. Das Unternehmen beabsichtigt, den Realme 8 zusammen mit der Pro-Variante irgendwann im März auf den Markt zu bringen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"