Nachrichten

Rosetta, Apples Übersetzungsschicht, wird möglicherweise nach dem Update von macOS 11.3 in einigen Regionen von M1-Macs entfernt

Wenn Sie Apples bevorstehendes macOS 11.3-Update auf einem M1-Mac installieren, wird Rosetta 2 möglicherweise entfernt. Anscheinend kann dies abhängig von der Region geschehen, in der Sie leben. Denken Sie also daran.

Neue Zeichenfolge in macOS 11.3 Beta 3 enthüllt, dass Rosetta 2 möglicherweise entfernt wird

Laut Steve Moser, einem Mitarbeiter von MacRumors, enthüllte eine Code-Zeichenfolge in macOS 11.3 Beta 3 Folgendes.

Apples iOS 14.5 und iPadOS 14.5 Beta 3 stehen jetzt zum Download zur Verfügung [Update]

“Rosetta wird bei der Installation dieses Updates entfernt.”

Eine weitere in macOS 11.3 Beta 3 aufgedeckte Zeichenfolge enthält Folgendes.

„Rosetta ist in dieser Region nicht mehr verfügbar. Anwendungen, für die Rosetta erforderlich ist, werden nicht mehr ausgeführt. “

Dies kann einige Komplikationen mit sich bringen, da Rosetta 2 die Übersetzungsschicht von Apple ist. Kurz gesagt, es ermöglicht M1-Macs, x86-Anwendungen auszuführen, die für Intel-basierte Macs entwickelt wurden, um ohne Probleme ausgeführt zu werden. Rosetta 2 arbeitet im Hintergrund, wenn Sie ein x86-Programm öffnen, und übersetzt die App automatisch für die Verwendung mit Apple Silicon, wenn diese App zum ersten Mal gestartet wird.

MacRumors hat Grund zu der Annahme, dass das bevorstehende macOS 11.3-Update Rosetta 2 in einigen Regionen aus rechtlichen oder urheberrechtlichen Gründen von M1-Macs entfernen könnte. Apple wurde für einen Kommentar zum neuesten Update erreicht, aber es sieht so aus, als würde es eine Weile dauern, bis sie antworten. Dies wird die Sache sehr kompliziert machen, wenn Sie x86-Apps öffnen möchten, wenn Sie einen M1-Mac verwenden. Drücken Sie uns also die Daumen und sehen Sie, welche Neuigkeiten sich in Zukunft entwickeln.

Nachrichtenquelle: MacRumors

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"