Connect with us

Nachrichten

Samsung Exynos W920 ist der weltweit erste 5-nm-Chipsatz für Wearables; Bietet massive GPU-Gewinne

blank

Published

blank

Samsung hat heute den Exynos W920 vorgestellt, seinen und den weltweit ersten 5-nm-EUV-Chipsatz, der für Wearables entwickelt wurde. Der verbesserte Herstellungsprozess bedeutet, dass das neue Silizium die Energieeffizienz erhöhen wird, mit anderen Vorteilen, über die wir in Kürze sprechen werden.

Der neue Exynos W920 verfügt über ein integriertes LTE-Modem und einen dedizierten stromsparenden Prozessor zur Schonung der Batterielebensdauer

Samsung gibt an, dass sein neuestes Exynos W920 zwei ARM-Cortex-A55-Kerne enthält, die beide intensiven Aufgaben bewältigen und gleichzeitig auf Effizienz achten. Der neue Chipsatz verfügt außerdem über eine ARM Mali-G68 GPU. Mit beiden Ergänzungen behauptet der koreanische Riese, dass die CPU-Leistung um etwa 20 Prozent steigt und die GPU-Leistung im Vergleich zum Vorgänger um das Zehnfache gesteigert wird. Mit diesen Verbesserungen sorgt der neue Chipsatz nicht nur für einen schnelleren App-Start, sondern ermöglicht auch eine flüssigere Benutzeroberfläche beim Scrollen auf einem Wearable mit einem 960 × 540-Display.

Samsung Display hat mit der Vorbereitung von Bestellungen für das MacBook Pro 2022 begonnen

Dank der Fan-Out Panel Level Packaging (FO-PLP)-Technologie ist der Exynos W920 auch in der kleinsten derzeit auf dem Markt erhältlichen Verpackung für Wearables erhältlich. Mit dieser Technologie bringt der neue Chipsatz den Power-Management-IC, LPDDR4 und eMMC in ein und demselben Gehäuse unter Verwendung einer sogenannten System-in-Package-embedded Package-on-Package-Konfiguration oder SiP-ePoP.

Diese Weiterentwicklung ermöglicht es, die Komponenten dicht beieinander zu packen, wodurch wichtiger Platz für größere Batterien oder für Unternehmen geschaffen wird, die schlankere tragbare Designs anstreben. Der Exynos W920 spart auch Akkulaufzeit durch einen dedizierten stromsparenden Display-Prozessor namens Cortex-M55. Anstatt die primäre CPU zu aktivieren, reduziert diese CPU den Stromverbrauch des Displays im Always-On-Display-Modus.

Zu den weiteren Ergänzungen gehören ein eingebettetes 4G LTE Cat.4-Modem und ein Global Navigation Satellite System (GNSS) L1 zur Verfolgung von Geschwindigkeit, Entfernung und Höhe bei Outdoor-Aktivitäten. Es wird erwartet, dass der neue 5nm Exynos W920 die kommende Galaxy Watch 4 antreiben wird, die für morgen angekündigt wird. Wie immer werden wir unsere Leser darüber auf dem Laufenden halten, wie sich diese Smartwatch von ihren Vorgängern unterscheidet, also bleiben Sie dran.

Nachrichtenquelle: Samsung-Newsroom

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.