Connect with us

Nachrichten

Samsung Foundry, das NVIDIA-GPUs herstellt, kündigt Preiserhöhung an

blank

Published

blank

Samsung plant, die Preise für Halbleiterwafer zu erhöhen, die für Verbrauchertechnologie wie NVIDIA GPUs und SOCs verwendet werden, um die Erweiterung seines S5 Fab-Werks nach Pyeongtaek, Südkorea, zugänglich zu machen.

Samsungs Finanzierungsbemühungen für die S5-Fab, um die Preise für Consumer-Tech einschließlich GPUs und SOCs kurzfristig zu erhöhen

Es gibt eine Geschichte, in der Samsung Foundry in der Lage war, ihre Ziele in Bezug auf die Nachfrage nach ihrer Herstellung zu erreichen. Die Hoffnung, eine Produktionsstätte in Pyeongtaek zu platzieren, wird in den nächsten Jahren höhere Produktionszahlen in Bezug auf die Schaffung fortschrittlicher Knoten ermöglichen.

Die Kehrseite der steigenden Kosten ist, dass spekuliert wird, dass die Preise für Controller, SoCs und GPUs angepasst werden, die von Samsung Foundry hergestellt werden – zu denen auch NVIDIA GeForce-GPUs gehören.

[Samsung Foundry] wird das Wachstum beschleunigen, indem die Kapazität der Pyeongtaek S5-Linie erweitert und die Preise angepasst werden, um zukünftige Investitionszyklen zu ermöglichen…

—Ben Suh, Senior Vice President of Investor Relations, Samsung

Die 300-mm-Wafer-Fertigungsanlage von Samsung in Xian, China.

Die Fertigungsanlagen der S5-Reihe von Samsung Foundry sind in der Lage, Wafer mit Technologien wie den 4LPE- und 5LPP-Modulen des Unternehmens (4 nm und 5 nm, respektvoll) herzustellen und zu entwerfen. Da bei der Herstellung EUV-Lithografie verwendet wird, die auch als Extrem-Ultraviolett-Lithografie bekannt ist, führt die Expansion von Samsung zu einem Anstieg der Herstellung aufgrund von EUV-Scannern, die zwischen 120 Millionen US-Dollar und 150 Millionen US-Dollar kosten. Tatsächlich könnte sie im Vergleich zum aktualisierten DUV-Scanning möglicherweise höher sein. Es ist möglich, dass Samsung die zusätzlichen Ausgaben verursacht, indem es die Kosten seiner Produkte mit der S5-Fabrik erhöht.

Samsung ist für die umfangreiche Produktion von Exynos-SoCs für Smartphones sowohl für Samsung Mobile als auch für andere mobile Smartphone-Hersteller verantwortlich und erstellt auch Ampere-GPUs für NVIDIA und andere System-on-Chips für andere Unternehmen.

Kostenerhöhungen sind kein sinnvoller Prozess. Allerdings könnte man spekulieren, dass Geräte wie Grafikkarten die Kosten exponentiell erhöhen könnten, was einige der Top-GPUs deutlich teurer machen würde. Berichten zufolge hat der Halbleiterhersteller TSMC Anfang des Jahres die Rabatte für Kunden verringert. Befragt nach ihrer Haltung zu steigenden Expansionskosten geben sie jedoch an, dass ihr Fokus auf „kurzfristigen Gewinnen“ liegt.

Uphill-Waferhersteller laufen bereits auf Hochtouren, und angesichts der weltweiten Lieferkrise bei Halbleitern erhöhen die Foundries seit Jahresbeginn die Preise. Dies wird durch die Nachfrage in Kryptowährungsräumen und natürlich den Nachholbedarf im Gaming-Bereich gespeist. Wir erwarten nicht, dass dies in absehbarer Zeit verschwinden wird und der überhöhte Markt bis Ende 2022 andauern könnte.

!function(f,b,e,v,n,t,s){if(f.fbq)return;n=f.fbq=function(){n.callMethod? n.callMethod.apply(n,arguments):n.queue.push(arguments)};if(!f._fbq)f._fbq=n; n.push=n;n.loaded=!0;n.version='2.0';n.queue=[];t=b.createElement(e);t.async=!0; t.src=v;s=b.getElementsByTagName(e)[0];s.parentNode.insertBefore(t,s)}(window, document,'script','https://connect.facebook.net/en_US/fbevents.js'); fbq('init', '1503230403325633'); fbq('track', 'PageView');

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.