Nachrichten

Samsung könnte seine eigene benutzerdefinierte CPU entwickeln, da es ehemalige Apple- und AMD-Ingenieure sucht

Apple ist weit voraus, wenn es darum geht, seine eigenen benutzerdefinierten Chipsätze für seine Produkte herzustellen. Das iPhone und das iPad sind seit langem mit Apples kundenspezifischen Chipsätzen ausgestattet, und jetzt befindet sich das Unternehmen mitten in der Umstellung von Intel auf Apple Silicon. Basierend auf den neuesten Flaggschiffen ist die iPhone 12-Serie der Konkurrenz in Bezug auf CPU- und GPU-Leistung weit voraus. Nun scheint es, als würde Samsung versuchen, seine eigene maßgeschneiderte CPU zu entwickeln, da es ehemalige Apple- und AMD-Siliziumingenieure sucht.

Samsung arbeitet möglicherweise daran, seine eigene benutzerdefinierte CPU zu entwickeln, da es von der Leistung von ARM-CPUs unbeeindruckt zu sein scheint

Samsung verbaut seit jeher zwei Prozessorvarianten in seinen Galaxy-betriebenen Smartphones. Darüber hinaus werden Sie sehen, wie die neuesten Flaggschiffe des Unternehmens entweder von einem Exynos-Chip oder einem Snapdragon-Chip angetrieben werden. Der Vorgänger ist der eigene, der seit 2016 in seinen Smartphones verwendet wird. Im November 2019 hat Samsung jedoch sein internes Team geschlossen, das sich auf die Entwicklung von benutzerdefinierten CPU-Kernen namens Moongose ​​spezialisiert hat. Stattdessen entschied sich das Unternehmen, die von ARM entwickelten CPU-Kerne zu lizenzieren.

So stellen Sie die HomePod mini-Software mit iTunes oder Finder wieder her

Es scheint, dass Samsung wieder auf dem Weg ist, seine eigenen Prozessoren zu entwickeln, da es von der Leistung des ARM-CPU-Designs nicht beeindruckt war. Vor diesem Hintergrund sucht das Unternehmen nach neuen Ingenieuren, die zuvor für Apple und AMD gearbeitet haben (via Tron). Der Grund ist einfach – eine maßgeschneiderte CPU- und GPU-Lösung zu entwickeln, die es dem Unternehmen ermöglicht, in der Branche relevant zu bleiben und in Bezug auf die Leistung wettbewerbsfähig zu bleiben. GSMArena Zustände:

Ein neuer Bericht behauptet, dass Samsung ehemalige CPU-Ingenieure von Apple und AMD umwirbt, von denen einer ein wichtiger Akteur bei der Entwicklung von Apples benutzerdefinierten Chipsätzen war. Dieser Ingenieur verlangt, die volle Kontrolle über sein eigenes Team zu haben und zu wählen, welche Mitarbeiter er in dieses Team einbringen möchte.

Darüber hinaus arbeitet Qualcomm an einem eigenen CPU-Design, nachdem es für angebracht hielt, Nuvia für 1,4 Milliarden US-Dollar zu erwerben. Nuvia wurde 2019 von Apple-Ingenieuren gegründet, die an den M1, A14 und anderen Chips des Unternehmens arbeiteten. Die Prozessoren sollen für eine Vielzahl von Geräten ausgelegt sein, darunter Laptops, Smartphones und vieles mehr.

Das ist alles, Leute. Wir werden ein Update zur Geschichte veröffentlichen, sobald wir mehr Details haben. Glauben Sie, dass das nächste Galaxy-Flaggschiff mit Samsungs benutzerdefiniertem Silizium geliefert wird? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"