Connect with us

Nachrichten

Samsung kündigt offiziell einen 17-Milliarden-Dollar-Standort für fortschrittliche Halbleiter in Texas an – Anlage mit einer Fläche von mehr als 5 Millionen Quadratmetern

blank

Published

blank

Nach mehreren Berichten und natürlich einer Untersuchung verschiedener Standorte in den USA hat Samsung offiziell bekannt gegeben, dass Taylor, Texas, der Standort der fortschrittlichen Chip-Fertigungsanlage des koreanischen Riesen im Wert von 17 Milliarden US-Dollar ist. Das Unternehmen gibt an, dass der neue Hub die Produktion verschiedener Halbleiterlösungen ankurbeln wird, die in Lösungen der nächsten Generation, einschließlich Smartphones, enthalten sein werden.

Samsung erwartet, dass der vollständige Betrieb in der zweiten Hälfte des Jahres 2024 beginnt

Die geschätzte Investition von Samsung in Höhe von 17 Milliarden US-Dollar wird es der Anlage ermöglichen, Chips für Smartphones, 5G-Konnektivität, Hochleistungsrechnen und KI in Massen zu produzieren, wie Kinam Kim, stellvertretender Vorsitzender und CEO der Samsung Electronics Device Solutions Division, über die folgende Ankündigung spricht.

Galaxy S21 Ultra unterstützt jetzt den Pro-Modus für Telekameras über die Expert RAW App

„Da wir in Taylor ein neues Werk hinzufügen, legt Samsung den Grundstein für ein weiteres wichtiges Kapitel in unserer Zukunft. Mit größeren Fertigungskapazitäten werden wir in der Lage sein, die Bedürfnisse unserer Kunden besser zu erfüllen und zur Stabilität der globalen Halbleiterlieferkette beizutragen. Wir sind auch stolz darauf, mehr Arbeitsplätze zu schaffen und die Ausbildung und Talententwicklung für lokale Gemeinden zu unterstützen, da Samsung 25 Jahre Halbleiterfertigung in den USA feiert.“

Der koreanische Tech-Gigant sagt, dass der Spatenstich in der ersten Hälfte des Jahres 2022 beginnen wird, wobei der Betrieb voraussichtlich in der zweiten Hälfte des Jahres 2024 beginnen wird. Leider bedeutet dieser Zeitplan, dass dieses Zentrum für die Chipherstellung nicht einer der Standorte sein wird, an denen Samsung in Serie produzieren wird seiner 3-nm-Wafer, da ein früherer Bericht besagt, dass die Massenproduktion dieses fortschrittlichen Prozesses in der ersten Hälfte des Jahres 2022 beginnen wird.

Die Anlage selbst wird mehr als 5 Millionen Quadratmeter umfassen und soll neben dem Chipwerk in Pyeongtaek, Südkorea, als hochkarätiger Standort für die Halbleiterfertigung dienen. Obwohl Apple weiterhin die Technologie von TSMC verwendet, da verschiedene Berichte behaupten, dass der taiwanesische Hersteller im Vergleich zu Samsung technologisch überlegene Knoten bietet, könnte ein Chip-Hub in den USA die Zeit verkürzen, die Unternehmen wie Apple und Qualcomm benötigen, um Lieferungen zu erhalten, was ein entscheidender Faktor sein könnte Faktor, da die Chipknappheit voraussichtlich noch einige Jahre andauern wird.

Wenn Samsung die Lücke zu TSMC in Bezug auf die fortschrittliche Waferherstellung verringern konnte, könnten möglicherweise einige der lukrativen Kunden von TSMC zu Samsung wechseln. Qualcomm soll Samsung bereits 4nm-Chipbestellungen für seinen kommenden Snapdragon 8 Gen1 erteilt haben, und Google könnte auch zukünftige Partnerschaften mit dem Chiphersteller abschließen und rechtzeitig Lieferungen von dieser Einrichtung für aktualisierte Tensor-Chipsätze erhalten.

Der Technologieriese soll mit der Entwicklung des Tensors der zweiten Generation für die Pixel-7-Serie begonnen haben, und es wird nicht überraschen, dass Samsung all diese Aufträge erhalten hat. Es wird erwartet, dass Samsungs 17-Milliarden-Dollar-Chipwerk in Texas über 2000 High-Tech-Arbeitsplätze schaffen und tausenden anderen Arbeitsplätze bieten wird, sobald der Betrieb aufgenommen wird. Glauben Sie, dass dies der erste Schritt für das Unternehmen ist, um seinen Konkurrenten TSMC einzuholen, oder wird Samsung hinterherhinken? Sag es uns in den Kommentaren.

Nachrichtenquelle: Samsung