Nachrichten

Samsung stellt neuen Speicherchip mit hoher Bandbreite und integrierter KI-Verarbeitung vor

Samsung ist einer der führenden Hersteller von Speicherchips und verzeichnete im vierten Quartal 2020 einen enormen Anstieg des Betriebsgewinns um 26%. Das Unternehmen plant, diesen Trend fortzusetzen, und hat dies heute getan gestartet der weltweit erste HBM-Chip (High-Bandwidth Memory). Dank einer integrierten Verarbeitungseinheit für künstliche Intelligenz (KI) werden Leistung und Energieeffizienz erheblich verbessert.

Der neue Speicherchip heißt offiziell HBM-PIM, wobei PIM für die Verarbeitung der In-Memory-Architektur steht. Wie unterscheidet es sich von bestehenden Chip-Lösungen? Samsung hat in seinem offiziellen Blogbeitrag erklärt, dass die von Neumann-Architektur separate Prozessor- und Speichereinheiten für Datenverarbeitungsaufgaben verwendet.

Diese Methode, so das Unternehmen, könnte aufgrund des ständigen Hin- und Herwechselns der Daten zwischen den beiden Einheiten zu einem „systemverlangsamenden Engpass“ führen. Samsung hat versucht, genau dieses Problem mit seinem neuen HBM-PIM-Chip zu lösen. Die Installation einer DRAM-optimierten AI-Engine in der Speicherbank “Ermöglicht die parallele Verarbeitung und minimiert die Datenbewegung.” wie im Blogbeitrag.

Die KI-Verarbeitungseinheit wurde der HBM2 Aquabolt-Lösung des Unternehmens hinzugefügt, die bereits 2018 eingeführt wurde. Samsung behauptet, dass sie mehr bietet 2x Verbesserung der Gesamtleistung und 70% reduzierter Stromverbrauch. Dies könnte für AI-Anwendungen von entscheidender Bedeutung sein, da keine Hardware- oder Softwareänderungen erforderlich sind. Es wird einfach die vorhandenen HBM-Systeme ersetzen.

Laut Samsung wird der HBM-PIM-Chip derzeit von den weltweit führenden Anbietern von KI-Lösungen getestet. Diese Chips werden im ersten Halbjahr 2021 Kunden zum Testen und Verifizieren erreichen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"