Connect with us

Nachrichten

So beheben Sie Chia ‚RunTime Error: Bad Allocation‘ unter Windows

blank

Published

blank

Haben Sie kürzlich mit dem Abbau von Chia begonnen und immer wieder die lästigen Fehler bei der Zuordnung festgestellt? Nun, ärgern Sie sich nicht, es gibt normalerweise einen sehr einfachen Grund, warum sie auftauchen und wir werden Sie durch alle führen.

Zunächst die Grundlagen. Jeder Chia-Plot benötigt mindestens 3390 MiB RAM und jeweils 2 Threads. Beachten Sie, dass dies GiB und NICHT GB ist. 3390 GiB entspricht 3639 GB RAM. Außerdem werden für jedes Diagramm 2 Threads benötigt, und für die Plotgröße k = 32 (die am beliebtesten ist) sind 239 GiB temporärer Speicherplatz (oder 257 GB) für das Diagramm erforderlich.

Chia-Münze erreicht Speicherkapazität von über 1 Exabyte, Speicherhersteller verzeichnen einen enormen Umsatzanstieg, befürchten jedoch, dass es weltweit zu Festplatten- und SSD-Engpässen kommen könnte

Nehmen wir nun an, Sie haben einen Computer mit 8 Kernen / 16 Threads, 32 GB RAM und einem 2-TB-NVME. Theoretisch sollten Sie in der Lage sein, 8 Grundstücke gleichzeitig abzubauen, oder? Warum bekommen Sie all diese schlechten Zuordnungsfehler?

So beheben Sie Chia-Fehler bei der fehlerhaften Zuordnung unter Windows

  1. Der häufigste Fehler ist, dass Benutzer ihre gesamte RAM-Größe in den Chia-Client eingeben. Der Client verwendet GiB und Ihr RAM wird in GB gemessen. Dies sind ähnlich klingende, aber völlig unterschiedliche Metriken. Wenn Sie 32 GiB eingeben, wird ein fehlerhafter Zuordnungsfehler angezeigt. 32 GB RAM sind tatsächlich 29,8 GiB RAM. Stellen Sie also sicher, dass Sie die richtigen Einheiten im Client verwenden.
  2. Zweitens können Sie nicht den gesamten verfügbaren Arbeitsspeicher nutzen, da Sie dem Betriebssystem etwas zur Verfügung stellen müssen, da es sonst träge wird. Wir empfehlen die folgende Technik. Für jeden Plot sind 3390 MiB erforderlich. Für jeden Plot, den Sie parallel verarbeiten möchten, multiplizieren Sie ihn einfach mit dieser Zahl (jedoch nicht für alle Kerne – mehr dazu weiter unten). Wir runden es gerne auf saubere 3400 MiB ab. Wenn Sie planen, 7 Diagramme parallel zu zeichnen (das ist das Maximum, das Sie auf einem 8-Kern ausführen sollten) und 32 GB RAM zur Verfügung stehen, können Sie 23.800 im Chia-Client eingeben.
  3. Drittens können Sie nicht alle Kerne verwenden, die Ihnen zur Verfügung stehen. Sie müssen mindestens einen Kern / zwei Threads für MS Windows belassen. Wenn Sie also eine 8-Kern / 16-Thread-CPU haben, können Sie nur 14 Threads verwenden, um höchstens 7 Chia-Plots zu verarbeiten.
  4. Aber was ist, wenn Sie all das getan haben und es Ihnen immer noch einen Fehler wirft? Na dann hat es höchstwahrscheinlich mit der Windows-Auslagerungsdatei zu tun. Geben Sie Performance in das Startmenü ein und klicken Sie auf Windows-Leistung und -Darstellung anpassen. Klicken Sie nun auf Erweitert und dann unter Virtueller Speicher auf „Ändern“. Ändern Sie diese Auslagerungsdatei für C-Formularfenster, die verwaltet werden, in eine Zahl, die proportional zu Ihren Plots ist. In unserem 32-GB-Beispiel haben wir die Auslagerungsdatei für Laufwerk C (wo sich der Chia-Client befand) auf mindestens 10 GB und höchstens 30 GB festgelegt und für unser Plot-Laufwerk eine Auslagerungsdatei von 1 GB bis 10 GB erstellt.
  5. Immer noch einen Fehler? Starten Sie gestaffelt parallele Handlungen! Manchmal kann das gleichzeitige Anstehen der maximalen Kapazität Ihres PCs (in diesem Fall 7) dazu führen, dass das Betriebssystem stottert und mehrere fehlerhafte Zuordnungen austeilt. Um dies zu beheben, starten Sie 70-80% der Kapazität parallel (6 Diagramme) und dann ein weiteres, sobald alle anderen Diagramme Phase 2 gestartet haben (klicken Sie auf das Ansichtsprotokoll), und Sie sind sicher, dass sie keinen fehlerhaften Zuordnungsfehler verursachen.

Hoffentlich haben diese Tipps das Problem für Sie behoben und Sie können Ihre NVMEs dazu bringen, diese süße Chia-Belohnung zu züchten!

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.