Nachrichten

So überprüfen Sie, ob Ihre persönlichen Daten von Facebook verloren gegangen sind


Wir haben kürzlich erfahren, dass es einen großen Facebook-Datenverstoß gab, durch den die persönlichen Daten des Benutzers verloren gingen. Zu den durchgesickerten Daten gehören Telefonnummern, vollständige Namen und mehr. Um genau zu sein, wurden die Daten von 533 Millionen Benutzern durchgesickert, was erstaunlich ist. Wenn Sie sich Sorgen um Ihre persönlichen Daten machen, gibt es jetzt eine Methode, mit der Sie überprüfen können, ob Ihre persönlichen Daten kompromittiert wurden. Scrollen Sie nach unten, um zu sehen, wie Sie überprüfen können, ob Ihre persönlichen Daten von Facebook durchgesickert sind.

Sie können jetzt überprüfen, ob der Facebook-Datenverlust von 533 Millionen Nutzern Sie umfasst

Es wurde festgestellt, dass der Verstoß viel früher auftrat, aber nur an die Oberfläche gelangte. Das Tweet wurde geteilt Bereits im Januar dieses Jahres von der Sicherheitsfirma Hudson Rock. Facebook hat bestätigt, dass der Verstoß aufgetreten ist, gab jedoch an, dass er 2019 und nicht 2020 stattgefunden hat TNWwurde eine Kopie der durchgesickerten Daten von erhalten haveibeenpwned Auf diese Weise können Sie überprüfen, ob Ihre persönlichen Daten von Facebook durchgesickert sind. Folgendes müssen Sie tun.

Airline Industry startet einen COVID-Pass für das iPhone für Testergebnisse und Impfstoffzertifikate

1. Gehen Sie einfach zu haveibeenpwned.com auf Ihrem Smartphone oder Laptop.

2. Geben Sie die ein E-Mail-Addresse mit Ihrem Facebook-Konto verbunden.

Überprüfen Sie, ob Ihre Facebook-Daten undicht sind

3. Drücken Sie die “pwned?” Taste.

Wenn Ihre Kontodaten durchgesickert sind, erhalten Sie eine Warnung, Ihr Passwort zu ändern. Darüber hinaus werden Sie aufgefordert, die Zwei-Faktor-Authentifizierung zu aktivieren. Wenn Sie Opfer des Datenlecks von Facebook sind, können Sie die verbleibenden Details überprüfen, indem Sie auf der Seite nach unten scrollen. Zu diesem Zeitpunkt können Sie nur über Ihre E-Mail-Adresse suchen. Möglicherweise können Sie jedoch das verletzte Datenverzeichnis anhand Ihrer Telefonnummer durchsuchen.

Wir empfehlen Ihnen, Ihre Privatsphäre zu schützen, indem Sie Ihr Passwort über einen Passwort-Manager aktualisieren. Auf diese Weise können Sie vor Standarddatenlecks und -verletzungen geschützt werden. Das ist alles für jetzt, Leute. Wurden Ihre privaten Daten kompromittiert? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"