Connect with us

Nachrichten

Sony PlayStation 5 Pro zielt auf die Markteinführung Ende 2023–2024 ab und kostet etwa 600 bis 700 US-Dollar Premium-8K-Gaming-Segment

blank

Published

blank

Sony plant auch, seine eigene PlayStation 5-Konsole mit einer Pro-Variante zu aktualisieren, die Microsofts Xbox Series X/S-Aktualisierung, die für Ende 2023 bis 2024 geplant ist, in Angriff nehmen wird. Die neue Konsole würde einen neuen AMD SOC mit höherer Leistung enthalten, aber als Pro-Konsole wird Sony sie sehr wahrscheinlich im Premium-4K/8K-Gaming-Segment positionieren.

Sonys PlayStation 5 Pro wird für Ende 2023-2024 mit einem Preis von bis zu 700 US-Dollar gemunkelt, mit dem Ziel des Premium-4K/8K-Gaming-Segments

Das Leck beginnt mit einigen Gaming-Ankündigungen, die wir diese Woche beim PlayStation-Showcase-Event von Sony erwarten können. Die folgenden Titel können während der Präsentation vorhanden sein oder nicht und lauten wie folgt:

PlayStation fügt im September Final Fantasy VII, Tekken 7 und mehr hinzu

  • God of War (Spielteaser/Trailer)
  • Gran Turismo (Gameplay-Trailer)
  • Streunend (Spieltrailer)
  • Call of Duty: Vanguard (Neues Gameplay)
  • TLOU: Fraktionen (Gerücht)

Tom (MLID) stellt fest, dass dies nur einige Titel sind, die er aus seinen Quellen bestätigen konnte und dass auch einige Überraschungen erwartet werden. Das Hauptleck betrifft jedoch die PlayStation 5 Pro, die in diesem Jahr möglicherweise definitiv nicht Teil des Showcase-Events ist, da die Konsole noch weit vom Start entfernt ist. Es wird angegeben, dass Sony tatsächlich an der PlayStation 5 Pro arbeitet, die eine höher und hochwertigere segmentierte Variante der bestehenden Konsole wäre. Obwohl keine Spezifikationen angegeben wurden, sieht es so aus, als würde die Konsole eine anständige Leistungssteigerung bieten, genug, um diejenigen zu verleiten, die auf ein richtiges Generations-Upgrade gegenüber ihrer PS4 Pro oder einer älteren PS4 gewartet haben, um den Sprung zu wagen.

Die Sony PlayStation 5 Pro-Konsole wird voraussichtlich Ende 2023 bis 2024 auf den Markt kommen und einen Preis von etwa 600 bis 700 US-Dollar haben, was etwa 75 % höher ist als die Basisvariante der PlayStation 5. Die ursprüngliche PlayStation 4 und PlayStation 4 Pro Basis Varianten kosteten 399 US-Dollar, während die Slim PS4 für 299 US-Dollar verkauft wurde. Der Preisanstieg ist wahrscheinlich auf die steigenden Herstellungskosten und die Erkenntnisse des Unternehmens aus der Einführung von PlayStation 4 Pro zurückzuführen. Um mit dem Pro Gewinn zu machen, muss Sony die Konsole zu einem höheren Preis verkaufen, um ihre Rendite zu erzielen Fall.

Hier beginnt nun der Spekulationsteil, es wird behauptet, dass die Sony PlayStation 5 Pro eine neue AMD APU mit brandneuen CPU/GPU-IPs bekommen könnte. Microsoft plant angeblich, seine Xbox-Serien S und X auf 6-nm zu aktualisieren, während Sony möglicherweise den 5-nm-Weg mit einer neuen RDNA- und Zen-basierten Architektur einschlägt.

Wenn dies der Fall ist, spekuliert MLID, dass die TDP für die Konsole 300 W überschreitet, was sie zu einer sehr teuren Konsole in der Entwicklung und Herstellung macht. Auch in Bezug auf die Spieleleistung könnte die Konsole die FSR-Technologie (FiedelityFX Super Resolution) von AMD verwenden und sich selbst als 4K/8K-Premium-Spielekonsole vermarkten. Nun, das war’s, was dieses Gerücht betrifft. Bleiben Sie diese Woche während des PlayStation-Showcases bei uns!

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.