Connect with us

Nachrichten

Startverzögerung des Exynos 2200 – Was hat Samsung vor? Wie wird sich dies auf die Galaxy S22-Serie auswirken? Hier ist alles, was Sie wissen müssen

Published

blank

Samsung hat keine Fans gewonnen, und es hat seinen treuen Kundenstamm sicherlich verärgert, als gemunkelt wurde, dass der Start des Exynos 2200 verschoben wurde. Links, rechts und in der Mitte wurde mit dem Finger darauf hingewiesen, dass der koreanische Riese nichts mit seiner Abteilung für kundenspezifische Chips zu tun hat und sich von nun an auf Qualcomm verlassen sollte.

Allerdings verzögert jedes große Unternehmen den Start, und angesichts des Hypes um den Chipsatz gab es immer eine Menge Negativität über diese Entscheidung. Warum also hat Samsung mit diesem Schritt fortgefahren und wie könnte er sich auf die Enthüllung des Galaxy S22 auswirken? Wir besprechen alles, worüber Sie nachdenken könnten, und hoffentlich haben wir die Antworten, nach denen Sie suchen.

Exynos 2200 beeindruckt weiterhin, da es Snapdragon 8 Gen 1 in Multi-Core-Tests trotz Verzögerung schlägt

Exynos 2200 war voller Probleme, aber diese begannen sich erst zu manifestieren, als das ursprüngliche Startdatum näher rückte

Samsung wollte mit dem Exynos 2200 Geschichte schreiben, indem es das erste Smartphone-SoC des Unternehmens mit einer AMD RDNA2-GPU auf den Markt brachte und ein neues Plateau grafischer Verbesserungen mit Unterstützung für visuell beeindruckende Funktionen wie Raytracing einleitete. Leider gab es bei so etwas bahnbrechendem wie diesem immer wieder Probleme. Wie der bemerkenswerte Tippgeber Ice Universe betonte, zeigten erste Ergebnisse des Galaxy S22, das mit dem neuen SoC getestet wurde, GPU-Leistungsergebnisse, die schlechter waren als die von MediaTeks Dimensity 9000 mit ARMs Mali-GPU.

Der Exynos 2100 machte Verbesserungen in der CPU-Abteilung, indem er den Snapdragon 888 geringfügig schlug, und seine einzige Achillesferse war eine schwache GPU, etwas, das Samsung angeblich mit dem Exynos 2200 beendete, aber Junge, wir würden eine große Überraschung erleben. Später erfuhren wir durch dasselbe Ice Universe, dass die Chipabteilung von Samsung eine Menge interner Probleme durchmachte, und mit dem massiven Hype um den kommenden Flaggschiff-Chipsatz des Unternehmens waren diese Art von Hürden das Letzte, was Sie brauchten.

Zu diesem Zeitpunkt gab es Spekulationen, dass Samsung den Exynos 2200 vollständig stornieren könnte, aber tatsächlich hat der koreanische Tech-Gigant seine derzeitige Position nicht erreicht, indem er dies einfach aufgegeben hat. Es zeigte sein Spielgesicht und kündigte laut einem aktualisierten Bericht an, dass der Start des Chipsatzes am selben Tag wie die Enthüllung des Galaxy S22 erfolgen würde, die während Galaxy Unpacked 2022 stattfand und am 8. Februar stattfinden soll.

So entsperren Sie den Galaxy Z Fold 3-Bootloader

Denken Sie daran, dass der Start des Exynos 2200 am 11. Januar stattfinden sollte, also bedeutete die Verschiebung der Enthüllung um fast einen Monat, dass es kein Verbergen gab, dass einige Optimierungen am SoC angebracht waren. Angesichts der Geschichte von Samsung mit überstürzten Markteinführungen können wir zustimmen, dass niemand eine Neuauflage des Galaxy Note7 wollte, obwohl wir uns unmöglich vorstellen können, dass der Exynos 2200 aufgrund extremer Überhitzung in Flammen aufgehen würde.

Unternehmen, die Produkte wie diese verzögern, beabsichtigen nur, sie zu verbessern, um eine Flut von Beschwerden zu vermeiden, wenn die Markteinführung überstürzt ist, und egal wie sehr sich Samsung bemüht hat, zu verkaufen, dass sein Exynos 2200 in der folgenden Erklärung keine Leistungsprobleme hatte, wir sind schlauer als das .

„Wir planen, den neuen Anwendungsprozessor zum Zeitpunkt der Markteinführung eines neuen Samsung-Smartphones vorzustellen. Es gibt keine Probleme mit der Produktion und Leistung des AP.“

Natürlich kommt jetzt mit der Verzögerung die offensichtliche Frage? Wird es die kommenden Mitglieder der Galaxy S22-Serie antreiben oder muss Samsung mit einer Aufstellung fortfahren, die nur aus dem Snapdragon 8 Gen 1 besteht?

Kann sich diese Verzögerung negativ auf den Start der Galaxy S22-Serie auswirken?

Wenn die Galaxy S22-Familie nur mit dem Snapdragon 8 Gen 1 auf den Markt kommt, der ihre Innereien antreibt, wird es trotz Samsungs Behauptungen über seine Leistung sofort den Eindruck erwecken, dass der Exynos 2200 noch nicht bereit war. Ein anderer Tippgeber, der unter dem Twitter-Namen Dohyun Kim bekannt ist, sagte, dass in allen Märkten alle Galaxy S22-Modelle mit dem Flaggschiff-Chipsatz von Qualcomm ausgestattet sein werden. Das ist aus zwei Gründen ein erschreckender Gedanke für ein Unternehmen wie Samsung.

Zum einen wird ein reiner Snapdragon 8 Gen 1-Start dauerhaft den Gedanken in den Köpfen der Menschen festigen, dass der Exynos 2200 nie fertig war, und es könnte dem Chipentwicklungszweig des koreanischen Herstellers irreparablen Schaden zufügen. Zweitens könnte Qualcomm angesichts all der Probleme, mit denen Qualcomm angeblich bei der Sicherung der Lieferungen seines Snapdragon 8 Gen 1 konfrontiert ist, aufgrund der geringen Ausbeute des 4-nm-Prozesses von Samsung zu einem Mangel an Galaxy S22-Einheiten führen.

In diesem Szenario könnte Samsung gezwungen sein, den Preis für jedes Galaxy S22-Modell zu erhöhen, was Kunden von einem Upgrade abhält, was zu einem massiven Rückgang der Auslieferungszahlen für 2022 führen würde. Alternativ könnte Samsung die Galaxy S22-Serie in begrenzten Mengen zu einem höheren Preis verkaufen konkurrenzfähiger Preis, aber die mangelnde Verfügbarkeit dieser Mobiltelefone würde zu den gleichen nachteiligen Ergebnissen führen. Nur zur Erinnerung: Es geht das Gerücht um, dass jedes Mitglied der Galaxy S22-Reihe 100 US-Dollar teurer sein könnte als sein direkter Vorgänger, der 2021 auf den Markt kam.

Trotz eines eigenen Foundry-Geschäfts ist Samsung nicht vor Chipknappheit gefeit, weshalb es gezwungen war, das Galaxy S21 FE viel später auf den Markt zu bringen als das Vorgängermodell, das Galaxy S20 FE, das sich übrigens immens gut verkaufte aufgrund seines attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnisses.

Welche Art von Optimierungen wird Samsung voraussichtlich am Exynos 2200 vornehmen, um seiner SoC-Division eine Chance zu geben?

Wie oben erwähnt, hatte der AMD RDNA2 des Exynos 2200 Leistungsprobleme, die angeblich durch Überhitzungsprobleme verursacht wurden. Anscheinend zielte Samsung auf eine hohe GPU-Taktrate ab, um eine konkurrenzlose Autorität im Smartphone-Bereich zu erreichen und sich möglicherweise sogar gegen Apples A15 Bionic zu behaupten. Leider war es nicht in der Lage, die gewünschte Frequenz von 1,90 GHz aufrechtzuerhalten, was Samsung dazu zwang, diese Geschwindigkeiten zu reduzieren, um zu verhindern, dass die Temperaturen steigen und schließlich zu einer thermischen Drosselung führen.

Angesichts der Menge an Ressourcen und Talenten, die Samsung erworben hat, hat Samsung derzeit alle Zeit der Welt, um angemessene Anpassungen an der AMD RDNA2-GPU vorzunehmen und der Welt zu beweisen, dass sie immer noch eine relevante Kraft in der Kategorie der Smartphone-Chipsätze ist. Hoffentlich wird Samsung seine Behauptungen am 8. Februar demonstrieren, und wie immer werden wir hier sein, um unsere Leser mit allen notwendigen Updates zu versorgen, also bleiben Sie dran.