Nachrichten

Tesla wird herunterfahren, wenn seine Autos in China zum Spionieren eingesetzt werden, anderswo: Elon Musk

Neben der Unterstützung von Cyberpunk 2077 und Witcher 3 sind Tesla-Elektroautos auch mit zahlreichen Kameras und Tracking-Komponenten ausgestattet, um das Auto vollautomatisch zu machen. Unter Berufung auf das potenzielle Risiko, Regierungs- und Militäreinsätze auszuspionieren, beschloss das chinesische Militär, Tesla-Autos das Betreten seiner Räumlichkeiten zu verbieten. Tesla-Chef Elon Musk kommentierte das Thema und erklärte, dass er die Firma schließen werde, wenn er feststelle, dass die Autos zum Spionieren verwendet werden.

Nach a Reuters Berichten zufolge hat das chinesische Militär Tesla-Autos Anfang letzter Woche verboten, seine Komplexe zu betreten. Dies geschah aus Sicherheitsgründen, da in den Tesla-Fahrzeugen Kameras installiert waren. Die chinesischen Behörden glauben daher, dass die Autos dazu verwendet werden könnten, Regierungsinformationen zu sammeln, um das Land auszuspionieren.

Das Thema wurde letzte Woche bei einem kontroversen Treffen der besten chinesischen und US-amerikanischen Diplomaten in Alaska angesprochen. Dies war die erste persönliche Interaktion zwischen den beiden Ländern seit dem Amtsantritt von US-Präsident Joe Biden im Januar.

Nun kommentierte Elon Musk das Thema und sagte am Samstag, dass seine Firma Tesla geschlossen werden würde, wenn ihre Autos für Spionagezwecke verwendet würden. “Es gibt einen sehr starken Anreiz für uns, mit allen Informationen sehr vertraulich umzugehen.” Musk erzählte einem renommierten chinesischen Forum während einer virtuellen Diskussion. “Wenn Tesla Autos benutzt, um in China oder anderswo auszuspionieren, werden wir abgeschaltet.” fügte er hinzu.

Daher ermahnte Musk in seinen Ausführungen zum China Development Forum, einem hochrangigen Geschäftstreffen, das von einer Stiftung des Staatsrates veranstaltet wurde, zu größerem gegenseitigem Vertrauen zwischen den Ländern.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"