Nachrichten

Tile behauptet, dass Apples neue AirTags den Wettbewerb zu Unrecht einschränken werden – will, dass der Kongress eingreift

Mit der Ankündigung von AirTags dauerte es nicht lange, bis Tile das neueste Produkt von Apple bemerkte, und bezeichnete damit den Schritt des Technologieriesen als unfair. Nun, da Tile endlich einen Konkurrenten auf dem Markt hat, wird es versuchen, mit den Fingern zu zeigen. Tile möchte auch, dass der Kongress die Geschäftspraktiken von Apple genauer betrachtet.

Tile gibt an, dass es zwar “fairen Wettbewerb” begrüßt, aber “skeptisch” gegenüber Apples Zielen ist

CJ Prober, CEO von Tile, veröffentlichte eine Erklärung, in der er seine Besorgnis über das neueste Produkt von Apple zum Ausdruck brachte, was direkt zu einem Wettbewerb mit dem Trackerhersteller führt.

Apple hat die Position des magischen unteren Ladeanschlusses der Magic Mouse mit dem neuen M1 iMac Unveiling nicht geändert

„Unsere Mission ist es, den alltäglichen Schmerz zu lösen, verlorene und verlegte Dinge zu finden. Wir sind geschmeichelt, dass Apple, eines der wertvollsten Unternehmen der Welt, in die Kategorie Tile Pionierarbeit eintritt und diese validiert.

Der Grund, warum sich so viele Menschen an Tile wenden, um ihre verlorenen oder verlegten Gegenstände zu lokalisieren, ist der differenzierte Wert, den wir unseren Verbrauchern bieten. Unser Service bietet nicht nur branchenführende Funktionen über unsere App, die mit iOS- und Android-Geräten funktioniert, sondern ist auch nahtlos in alle wichtigen Sprachassistenten integriert, einschließlich Alexa und Google. Und mit Formfaktoren für jeden Anwendungsfall und vielen verschiedenen Stilen zu erschwinglichen Preisen gibt es für jeden eine Fliese.

Tile hat auch erfolgreich mit Top-Marken wie HP, Intel, Skullcandy und Fitbit zusammengearbeitet, um unsere Finding-Technologie in Massenmarkt-Verbraucherkategorien wie Laptops, Ohrhörer und Wearables zu ermöglichen. Mit über 30 Partnern freuen wir uns darauf, die Vorteile von Tile auf Millionen von Kunden auszudehnen und eine Erfahrung zu ermöglichen, mit der Sie alle wichtigen Dinge im Auge behalten können.

Wir begrüßen den Wettbewerb, solange es sich um einen fairen Wettbewerb handelt. Angesichts der gut dokumentierten Geschichte von Apple, seinen Plattformvorteil zu nutzen, um den Wettbewerb um seine Produkte unfair einzuschränken, sind wir leider skeptisch. Angesichts unserer Vorgeschichte bei Apple halten wir es für völlig angemessen, dass der Kongress die Geschäftspraktiken von Apple, die für den Eintritt in diese Kategorie spezifisch sind, genauer betrachtet. Wir begrüßen die Gelegenheit, diese Themen morgen vor dem Kongress weiter zu diskutieren. “

Apple hat sich den Ruf erarbeitet, den Wettbewerb um seine Produkte zu blockieren, genau wie es iMessage auf Android hätte bringen können, wenn es dies wollte, aber nicht wollte. Der CEO des Unternehmens ist der Ansicht, dass die AirTags von Apple wahrscheinlich die Zukunft von Tile beeinträchtigen werden, und möchte, dass der Kongress die Geschäftsaktivitäten von Apple genauer untersucht. Es ist seltsam zu sehen, dass Tile nicht mit den Fingern auf Samsungs Galaxy SmartTags gezeigt hat, wahrscheinlich weil es sich der Dominanz von Apple in wichtigen Märkten voll bewusst ist. Zum Beispiel übernahm Apple nicht lange nach der Enthüllung der AirPods-Familie den Löwenanteil des Marktes.

Denken Sie, dass der CEO von Tile zu Recht glaubt, dass Apple unfair spielt? Sag es uns in den Kommentaren.

Nachrichtenquelle: TechCrunch

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"