Nachrichten

Tim Cook, CEO von Apple, verspricht, Geld zu spenden, um Indien bei der Bekämpfung von COVID-19 zu helfen

Wie wir wissen, ist Indien derzeit mit einer der schlimmsten Wellen der COVID-19-Pandemie konfrontiert. Die Fälle nehmen weiter zu und die medizinische Versorgung nimmt weiter ab. Unter Berufung auf die Situation im Land hat Google kürzlich eine kräftige Finanzierung in Höhe von 135 Mrd. Rupien angekündigt, um Indien bei der Bewältigung der anhaltenden Krise zu unterstützen. Jetzt hat Apple-Chef Tim Cook versprochen, Geld zu spenden, um dem Land weiter zu helfen.

In einem kürzlich vom Apple-Chef geteilten Tweet zeigte Cook Empathie für die Menschen, die sich mit der aktuellen Situation in Indien befassen. Nach einigen Worten der Motivation und Wertschätzung für medizinisches Personal schrieb der Apple-CEO dies “Apple wird Geld für Unterstützungs- und Hilfsmaßnahmen spenden” in dem Land. Sie können seinen Tweet direkt unten überprüfen.

Nun ist es erwähnenswert, dass es außer Tim Cooks Worten auf Twitter keine offizielle Ankündigung von Apple selbst gibt. Wie Sie sich vorstellen können, gibt es keine weiteren Details zum Fondsbetrag oder zum Zeitplan für die Spende des Fonds.

Gemessen an der aktuellen Situation in Indien und unter Berufung auf die steigenden Fälle könnten wir jedoch in ein oder zwei Tagen etwas Offizielles von Apple sehen. Darüber hinaus kann man angesichts der zunehmenden Erschöpfung der medizinischen Versorgung wie Sauerstoff- und Intensivbetten mit Sicherheit sagen, dass die COVID-Situation in Indien ziemlich hilflos ist.

Ein kräftiger Fonds des Billionen-Dollar-Unternehmens könnte also dazu beitragen, einige der Probleme zu lösen, mit denen Indien derzeit konfrontiert ist. Darüber hinaus wird es der indischen Regierung helfen, mehr Ressourcen für die Bereitstellung von medizinischer Versorgung, Sauerstoff und Betten auf der Intensivstation bereitzustellen, wo sie am dringendsten benötigt werden.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"