Nachrichten

TSMC, Apple, arbeitet an 2-nm-F & E, wobei 3-nm-Aufträge Berichten zufolge stark sind

Die Partnerschaft zwischen TSMC und Apple für effizientere Chips hat mehrere Durchbrüche bei der Siliziumentwicklung ermöglicht. Erstens haben wir 5-nm-SoCs in Smartphones und Notebooks, auch wenn die M1-Macs sie bisher nur verwenden.

Telefonhersteller, die 3-nm-Chipsätze verwenden, werden jedoch zum Alltag und kurz darauf zu 2-nm-Teilen. Um diesen Übergang zu ermöglichen, wird in einem neuen Bericht behauptet, dass sich sowohl TSMC als auch Apple zusammengetan haben, um die Chipentwicklung voranzutreiben. Wir bezweifeln jedoch, dass wir in einigen Jahren irgendeine Form der Massenproduktion sehen werden.

iMac Pro wurde vorübergehend als “Derzeit in den USA und Kanada nicht verfügbar” aufgeführt

Laut früheren Berichten hat TSMC möglicherweise bereits 2-nm-Chip-Bestellungen gesichert

Während in der Schlagzeile des Berichts davon die Rede ist, dass TSMC 3-nm-Chip-Bestellungen für Intel erfüllt, Offenbar Apple stellt ein interessantes Detail fest, das dem taiwanesischen Riesen helfen wird, die Grenzen der Siliziumentwicklung zu überschreiten, und das ist 2 nm Forschung und Entwicklung. Anscheinend arbeiten sowohl TSMC als auch Apple zusammen, um ein einzigartiges Ziel zu erreichen. Massenproduktion von Chips auf dem oben genannten Knoten. Bevor jedoch Massenproduktionspläne in Angriff genommen werden, heißt es in dem Bericht, dass TSMC mit der ersten Standortvorbereitung begonnen hat.

Dies deutet darauf hin, dass TSMC schließlich eine Anlage errichten wird, die ausschließlich der 2-nm-Chip-Produktion gewidmet ist. In einem früheren Bericht wurde erwähnt, dass TSMC bereits 2-nm-Chip-Bestellungen erhalten hat, obwohl der Name des Kunden nicht erwähnt wurde. Der Chiphersteller könnte Hsinchu Baoshan als Ort für den Versuch und die Entwicklung im Auge behalten. Bevor dieser Plan jedoch verwirklicht wird, muss TSMC 3-nm-Aufträge für verschiedene Partner erfüllen. Es sieht so aus, als hätte Apple auch hier einen Vorsprung, da das Unternehmen Berichten zufolge die erste Charge von 3-nm-Bestellungen gesichert hat.

Diese Technologie wird verwendet, um benutzerdefiniertes Silizium für iPhone, iPad und Macs zu entwickeln. Apple könnte auch einen Anteil von 80 Prozent an der 5-nm-Produktionskapazität von TSMC für 2021 haben, wobei der kommende A15 Bionic voraussichtlich auf dem fortschrittlicheren N5P-Knoten hergestellt wird. Wir gehen davon aus, dass 2022 das Jahr sein wird, in dem TSMC mit der Massenproduktion von 3-nm-Chips beginnen wird. Die Probeproduktion für 2-nm-Chips wird voraussichtlich 2023 stattfinden, vorausgesetzt, alles läuft nach Plan.

Derzeit arbeiten beide Unternehmen möglicherweise für 2-nm-Forschung und -Entwicklung zusammen, aber wir würden nicht den Atem anhalten, damit die Chips für diese Lithografie bald eintreffen.

Nachrichtenquelle: UDN

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"