Connect with us

Nachrichten

TSMC arbeitet an verbesserter 3nm-Technologie, Serienproduktion wird im zweiten Halbjahr 2023 erwartet

blank

Published

blank

Trotz der durch die Chipknappheit verursachten Rückschläge wird TSMC Berichten zufolge weiterhin Wafer mit einer kleineren Lithographie in Massenproduktion herstellen, um die Grenzen der Chipentwicklung zu erweitern. Nach den neuesten Informationen wird der Fertigungsriese voraussichtlich in der zweiten Hälfte des Jahres 2023 mit der Serienproduktion seines verbesserten 3-nm-Knotens beginnen.

Verbesserte 3-nm-Chips werden laut aktuellem Bericht N3E genannt

Ein auf DigiTimes veröffentlichter Paywall-Bericht spricht nicht nur über die Pläne von TSMC zur Massenproduktion von 3-nm-Chips, sondern auch über verbesserte 3-nm-Wafer mit dem Namen N3E, obwohl nicht bestätigt wird, ob dies der tatsächliche Name ist. Der verbesserte 5-nm-Prozess, der zur Massenproduktion von Apples A15 Bionic verwendet wurde, wurde N5P genannt, daher wird es interessant sein, ob TSMC bei diesem N3E bleibt oder es anders nennt.

TSMC: Chipmangel wird 2022 anhalten, 2nm-Massenproduktion 2025

Zuvor wurde berichtet, dass TSMC die 3nm-Chipproduktion für 2022 verzögert hatte, was bedeutete, dass Apple keinen Zugriff auf die neueste und beste Technologie hätte und sich stattdessen auf die 4nm-Technologie des taiwanesischen Chipherstellers verlassen müsste. Glücklicherweise ist TSMC zumindest laut dem Bericht auf dem richtigen Weg, die Serienproduktion von 3-nm-Chips im zweiten Halbjahr 2022 aufzunehmen, was darauf hindeutet, dass Apples A16 Bionic für die iPhone 14-Reihe ohne Verzögerung auf dieser Architektur massenproduziert werden könnte.

Apple soll sich auch die ersten 3nm-Chip-Bestellungen von TSMC gesichert haben, um sich gegenüber der Konkurrenz einen Vorsprung zu verschaffen. Leider ist nicht abzusehen, wie stark die Chipknappheit in zwei Jahren sein wird oder wie viel von einer Prämie Apple zahlen müsste, um solche Lieferungen von TSMC zu erhalten, was für den Verbraucher nachteilig wäre, da er berappen müsste mehr Geld, um das neueste iPhone zu erhalten.

Unter der Annahme, dass sich die Situation nicht verbessert, könnten sowohl die 3nm- als auch die erweiterten 3nm-Knoten für Apple zu teuren Bestellungen werden. Andererseits könnte Samsung mit seiner eigenen 3nm-Technologie die technologische Lücke zwischen seinem größten Konkurrenten in der Chipherstellung verringern, wobei die Massenproduktion im ersten Halbjahr 2022 beginnen soll. Wir wissen jedoch nicht, wie überlegen Samsungs Chips sein werden, wenn sie sich auf die Auftragsannahme vorbereiten für verschiedene Kunden.

Natürlich ist 2021 noch zu Ende, und da das Ende der Chipknappheit nirgendwo in Sicht ist, könnten von TSMC und seiner verbesserten 3nm-Massenproduktionszeit mehrere Planänderungen erwartet werden. bleiben Sie dran.

Nachrichtenquelle: DigiTimes