Connect with us

Nachrichten

TSMC auf dem besten Weg, die 3nm-Volumenproduktion im zweiten Halbjahr 2022 aufzunehmen – iPhone 14-Serie kann noch neuere Nodes verwenden

blank

Published

blank

Berichte über Schwierigkeiten bei TSMC, Aufträge für Kunden abzuschließen, sind nicht unbegründet, aber wenn man den neuesten Informationen glaubt, findet der taiwanesische Riese immer noch einen Weg, die Entwicklung von hochmodernen Chips voranzutreiben. Das neueste Update spricht von einer 3nm-Volumenproduktion, die voraussichtlich in der zweiten Hälfte des Jahres 2022 beginnen wird, obwohl Samsung mit seinen ersten Lieferungen im selben Herstellungsprozess als erstes abschließen könnte, da die Massenproduktion in der ersten Hälfte desselben Jahres beginnen soll.

Noch unbestätigt, ob Apple beabsichtigt, den 3nm-Prozess von TSMC zu verwenden oder bei 5nm für den A16 Bionic zu bleiben

Ein auf DigiTimes veröffentlichter Paywall-Bericht spricht über den Plan von TSMC, mit der Massenproduktion von Wafern der nächsten Generation zu beginnen. Anfang des Jahres berichteten wir, dass der Halbleiterhersteller seinen Kunden seinen N4P-Prozess liefern wird, bei dem es sich um eine verbesserte Version seines 5-nm-Knotens handelt. Die ersten Tape-Outs werden in der zweiten Hälfte des Jahres 2022 erwartet, so dass es ein wenig Verwirrung gibt, welche Chips welcher Client zuerst verwenden wird.

Die zweite 2-nm-Anlage von TSMC löst Umweltbedenken hinsichtlich Wasser- und Stromverbrauch aus

Apple, von dem zuvor berichtet wurde, dass er sich frühe 3nm-Lieferungen von TSMC gesichert hat, um sich gegenüber der Konkurrenz einen Vorteil zu verschaffen, kann diese Technologie möglicherweise nicht für seinen A16 Bionic SoC für die iPhone 14-Reihe verwenden, die voraussichtlich 2022 auf den Markt kommt liegt daran, dass TSMC Berichten zufolge in seinem 3-nm-Prozess mit Fertigungshürden konfrontiert ist, sodass es möglich ist, dass Apple stattdessen für den Rest des Jahres 2022 am 4-nm-Prozess festhält.

Andererseits könnte TSMC diese überwältigenden Chancen überwinden und zum oben genannten Zeitpunkt mit der Massenproduktion von 3-nm-Chips beginnen. Es wurde bereits berichtet, dass das Unternehmen mit der Massenproduktion einer verbesserten 3-nm-Variante beginnt, wobei die Volumenproduktion voraussichtlich in der zweiten Hälfte des Jahres 2023 beginnen wird. Leider muss TSMC möglicherweise priorisieren, welcher Kunde die erste Charge seiner hochmodernen Chips zuerst erhält, wie z es war letztes Mal, und wir werden nicht überrascht sein, wenn Apples Name wieder auftaucht.

Wir haben noch keinen Fuß in die erste Hälfte des Jahres 2022 gesetzt, und bis dahin könnten eine Schiffsladung von Planänderungen in Ordnung sein, aber wir werden Sie in den kommenden Monaten darüber auf dem Laufenden halten, was TSMC vorhat, also bleiben Sie dran.

Nachrichtenquelle: DigiTimes