Connect with us

Nachrichten

Vivo X70 Pro wird das Samsung Exynos 1080 gemäß TENAA-Zertifizierung verwenden

blank

Published

blank

Letztes Jahr brachte Vivo zwei High-End-Smartphones auf den Markt, das Vivo X60 und das X60 Pro, und beide Telefone wurden mit dem Exynos 1080-Prozessor von Samsung ausgeliefert. Die Telefone waren jedoch auf den chinesischen Markt beschränkt, und die internationalen Varianten dieser Telefone verwendeten den Snapdragon 870-Chip unter der Haube. Jetzt können wir sehen, dass Vivo sich auf die Veröffentlichung des X70 Pro mit demselben Chipsatz vorbereitet.

Vivo hat bereits damit begonnen, das Vivo X70 und X70 Pro in China zu necken, und dank eines TENNA Zertifizierung wurde bekannt, dass das X70 Pro den gleichen Exynos 1080-Prozessor wie die Telefone des letzten Jahres verwenden wird. Für diejenigen, die sich fragen, ist der 1080-Prozessor ein 5-nm-Chipsatz, der eine Octa-Core-CPU mit einem Cortex A-78-CPU-Kern mit einer Taktrate von 2,8 GHz, drei Cortex A-78-Kernen mit einer Taktrate von 2,6 GHz und vier Cortex A-55-Kernen mit einer Taktrate enthält bei 2GHz. Es bringt auch eine Mali-G78 MP10-GPU, ein integriertes 5G-Modem mit mmWave, Sub-6GHz, GPS, Wi-Fi 6, Bluetooth 5.2, LPDDR5-RAM-Unterstützung und UFS-3.1-Speicher sowie Kameras mit bis zu 200 Megapixeln mit.

Apple umgeht Samsung bei der Lieferung von „gefalteten“ Teleobjektivkomponenten für 2023 iPhones

Die Entscheidung von Vivo, einen älteren Exynos 1080 in ihrem neuesten Vivo X70 Pro zu verwenden, macht sehr wenig Sinn

Es ist nicht zu leugnen, dass das Vivo X70 Pro als Nachfolger des X60 Pro dienen und ein 6,56 Zoll großes Super AMOLED E5 Display mit FHD+ Auflösung sowie einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz mitbringen wird. Es wird eine 32-Megapixel-Frontkamera und ein Quad-Kamera-Setup auf der Rückseite bieten, einschließlich eines 50-Megapixel-Primärsensors, einer 12-Megapixel-Ultraweitwinkelkamera mit 2x optischem Zoom und einer 8-Megapixel-Telekamera mit 5x optischer Zoomen.

Das Vivo X70 Pro wird in zwei RAM-Varianten angeboten; 8GB und 12GB. Es wird höchstwahrscheinlich in 128- und 256-GB-Speicheroptionen erhältlich sein, und das Telefon wird auch über einen Fingerabdruckleser im Display, einen 4.500-mAh-Akku und eine 44-Watt-Schnellladung verfügen. Das Telefon soll am 9. September diesen Monat offiziell werden.

Was die Verfügbarkeit betrifft, so denken wir, dass das Vivo X70 Pro und der jüngere Bruder, zumindest was die Exynos-Varianten betrifft, exklusiv in China sein werden. Wir sind uns nicht sicher, ob das Unternehmen die gleichen Smartphones in anderen Ländern mit einem anderen Chipsatz unter der Haube auf den Markt bringen wird.

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.