Nachrichten

WhatsApp wird die Funktionalität für indische Benutzer, die die neue Richtlinie nicht akzeptieren, nicht einschränken

Letzte Woche hat das indische Ministerium für Elektronik und Informationstechnologie (MeitY) einen offiziellen Brief an WhatsApp gesendet, in dem es darum gebeten wurde, die Umsetzung seiner umstrittenen Datenschutzrichtlinie im Land einzustellen. Zuvor warnte WhatsApp, dass die Nichtannahme der Datenschutzrichtlinie zu einer allmählichen Einschränkung der grundlegenden WhatsApp-Funktionen für Benutzer führen wird. Nach dem Schreiben des Ministeriums hat das Unternehmen nun jedoch erklärt, dass es die App-Funktionalität für Benutzer in Indien nicht einschränken wird.

Für die Unbewussten erhielt das Unternehmen im Besitz von Facebook nach der Aktualisierung der Richtlinien von WhatsApp im letzten Jahr eine Menge Gegenreaktionen von Rivalen, Regierungen und Nutzern. Der Social-Messaging-Riese sagte zuvor, dass die Nichtannahme der Datenschutzrichtlinie nach ständigen Erinnerungen zum Verlust grundlegender Messaging-Funktionen in der App führen wird.

Nach der Ankündigung dieses „bösen“ Plans, den wir in unserem YouTube-Video diskutieren, gaben die indischen Behörden WhatsApp 7 Tage Zeit, um einen Plan auszuarbeiten “Befriedigend” Antwort. Daher gab das Unternehmen heute bekannt, dass es auf die Regierung reagiert und ihnen versichert hat, dass die Privatsphäre der Benutzer von größter Bedeutung ist.

„Wir haben auf den Brief der indischen Regierung geantwortet und ihnen versichert, dass die Privatsphäre der Benutzer unsere höchste Priorität bleibt. Zur Erinnerung: Das jüngste Update ändert nichts an der Privatsphäre der persönlichen Nachrichten von Personen. Ziel ist es, zusätzliche Informationen darüber bereitzustellen, wie Menschen mit Unternehmen interagieren können, wenn sie dies wünschen. “ sagte ein WhatsApp-Sprecher (über Reuters).

Das Unternehmen fügte hinzu, dass es die Funktionen der App in den kommenden Wochen nicht einschränken werde. Stattdessen werden Benutzer regelmäßig daran erinnert, die Richtlinie zu akzeptieren.

„Wir werden die Funktionalität von WhatsApp in den kommenden Wochen nicht einschränken. Stattdessen werden wir die Benutzer weiterhin von Zeit zu Zeit an das Update erinnern sowie daran, wann Benutzer relevante optionale Funktionen verwenden, z. B. die Kommunikation mit einem Unternehmen, das Unterstützung von Facebook erhält. Wir hoffen, dass dieser Ansatz die Auswahl verstärkt, die alle Benutzer haben, ob sie mit einem Unternehmen interagieren möchten oder nicht. Wir werden diesen Ansatz beibehalten, bis zumindest das bevorstehende PDP-Gesetz in Kraft tritt. “ der Sprecher fügte hinzu.

Wenn Sie die neue Datenschutzrichtlinie noch nicht akzeptiert haben, können Sie Ihre Entscheidung weiterhin verschieben und WhatsApp weiterhin verwenden. Sie haben keine Konsequenzen mehr für die Nichtannahme der neuen Bedingungen. Wenn Sie dennoch wechseln möchten, finden Sie hier die besten WhatsApp-Alternativen. Außerdem haben wir detaillierte Anleitungen, mit denen Sie problemlos von WhatsApp zu Telegramm wechseln oder von WhatsApp zu Signal wechseln können.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"