Nachrichten

Wie viele AirTags können Sie mit einem einzelnen Apple ID-Konto koppeln?

Das neue AirTag-Zubehör von Apple ist die neueste Ergänzung im Produktmix des Unternehmens. Während die Größe und die Abmessungen klein sind, erstreckt sich der Nutzen des Zubehörs auf Ihren Tagesablauf. Sobald ein Produkt die Größenordnung erreicht, wird es als Erfolg für das Unternehmen bezeichnet und als eine Notwendigkeit bezeichnet, die ein Einzelner besitzen muss. Der AirTag kostet jedoch nur 29 US-Dollar, und ein Viererpack kostet nur 99 US-Dollar, was offensichtlich ein besseres Angebot ist. Dies gibt uns Raum zu fragen, wie viel ArTags eine Person tatsächlich verwenden kann? Nun, die Münze der Führungskräfte von Apple, mit der Benutzer bis zu 16 AirTags mit einem einzigen Apple ID-Konto koppeln können.

Sie können bis zu 16 AirTags mit einem einzelnen Apple ID-Konto koppeln

Apples AirTags sollen dank des UWB-Chips verlorene Gegenstände nur mit präziser Standortverfolgung verfolgen. Es wird mit einer Batterie betrieben, die Benutzer ganz einfach austauschen können. Eine einzelne Batterie hält jedoch ein ganzes Jahr, bevor Sie sie wechseln müssen. Da der AirTag an Ihre Habseligkeiten angehängt wird, besteht die Beschränkung auf 16 AirTags für jedes Apple ID-Konto. Dies bedeutet, dass Sie nicht mehr als die angegebene Anzahl koppeln können. Wenn Sie andere Elemente verfolgen möchten, die das Limit überschreiten, müssen Sie nur die Tags austauschen.

Ihr iPhone sendet Ihnen eine Benachrichtigung, wenn jemand einen AirTag auf Sie pflanzt, um ihn zu verfolgen

Abgesehen davon verfügt der AirTag über einen eingebauten Lautsprecher, der einen Klang erzeugen kann, Precision Tracking für eine präzise Positionierung. Alle Funktionen sind eng in das Find My-Netzwerk von Apple integriert, und das Unternehmen hat sich stark auf Datenschutz und Sicherheit konzentriert. Sie können sich das Video ansehen, um weitere Informationen zum AirTag-Zubehör von Apple zu erhalten.

Benötigen Sie mehr als 16 AirTags, um Ihre Sachen zu verfolgen? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"