Nachrichten

Wird Apple auf der WWDC 2021 ein neues MacBook Pro mit M2-Chip vorstellen?

Apples WWDC 2021-Konferenz steht vor der Tür und eine mit Spannung erwartete Ankündigung neben iOS 15, iPadOS 15, macOS 12, watchOS 8 und tvOS 15 müssen neue MacBook Pro-Modelle mit Apple Silicon sein. Wird Apple also auf der WWDC 2021 neue 14-Zoll- und 16-Zoll-MacBook Pros vorstellen? Hier ist, was wir aus der neuesten Runde von Lecks wissen.

MacBook Pro auf der WWDC 2021?

Letzte Woche teilte Tippgeber Jon Prosser auf Twitter mit, dass er bestätigen kann, dass Apple auf der WWDC 2021 neue MacBook Pro-Modelle auf den Markt bringen wird. Sie können sich diesen Tweet unten ansehen:

Seitdem liegen uns drei Berichte vor, die die Behauptungen von Prosser stützen. Zwei davon stammen von Analysten und einer von einer chinesischen Zulassungsliste. Als erstes haben wir eine Investorennotiz des Wedbush-Analysten Daniel Ives, die von MacRumors. Laut der Bericht, Apple plant ein paar Überraschungen und könnte 14-Zoll- und 16-Zoll-MacBook Pro mit einem M1-Chip auf den Markt bringen Beim Event.

Der zweite Bericht, der auf das MacBook Pro auf der WWDC hinweist, stammt von einem Analysten von Morgan Stanley. Gemäß MacRumors, sagt Morgan Stanley-Analystin Katy Huberty, dass Apple auf der Veranstaltung wahrscheinlich mindestens ein neues MacBook mit Apple Silicon ankündigen wird.

Darüber hinaus weist der Bericht darauf hin, dass dies Das neue MacBook verfügt möglicherweise über den neuen M2-Chip. Zur Erinnerung, nach Bloombergs Mark Gurman, soll der angebliche M2-Chip eine 10-Kern-CPU mit acht Hochleistungskernen, zwei energieeffizienten Kernen und 16-Kern- oder 32-Kern-GPU-Optionen enthalten.

Ein weiterer Hinweis ist ein Eintrag in einer chinesischen Regulierungsdatenbank gesichtet durch MacRumors. Das Angebot stammt von einem Apple-Lieferanten für einen Akku mit dem Modell A2527 mit einer Nennleistung von 8.693 mAh/11,45 V. Bemerkenswert ist, dass diese Kapazität nahe an der 8.790 mAh/11,36 V Batterie liegt, die wir im aktuellen 16-Zoll MacBook Pro haben. Außerdem fanden sie ein weiteres Akku-Modell A2519 mit 6.068 mAh/11,47V, das wohl zum 14-Zoll-Modell gehören dürfte.

Nach früheren Gerüchten, wir könnten ein Comeback des MagSafe-Ports erwarten mit den neuen MacBook Pro-Modellen. Darüber hinaus könnte Apple sogar die Touch Bar fallen lassen. Wenn man alle Beweise zusammenfasst, ist es wahrscheinlich, dass Apple die neuen MacBook Pros auf der WWDC 2021-Konferenz vorstellen könnte.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"