Nachrichten

Xiaomi richtet drei neue Smart-TV-Produktionsanlagen für Smartphones in Indien ein

Obwohl es in Indien einen harten Wettbewerb zwischen chinesischen Telefonherstellern gibt, hat sich Xiaomi seit Jahren als Top-Anwärter herausgestellt. Es befindet sich derzeit in einer 10-Viertel-Phase, um die größte Telefonmarke des Landes zu sein. Um die Dynamik fortzusetzen, setzt Xiaomi sein Engagement für die Initiative „Make in India“ fort, indem neue Partner für die Herstellung von Smart-TV und Smartphones im Land gewonnen werden.

In einer offiziellen Pressemitteilung behauptet Xiaomi, dass derzeit mehr als 99% seiner Smartphones und 100% seiner Smart-TVs lokal in Indien hergestellt werden. Und nein, wir sprechen nicht nur über die Montage dieser Geräte. Das Unternehmen behauptet, die Schlüsselkomponenten wie Leiterplatte, Kameramodul, Akku, Rückseite, USB-Kabel, Ladegeräte, Boxen und mehr lokal herzustellen oder zu beziehen.

  • Xiaomi richtet zwei neue Produktionsanlagen für Smartphones ein

Xiaomi hat derzeit Foxconn und Flex als zwei primäre Herstellungspartner. Und jetzt hat sich herausgestellt, dass zwei neue Fertigungspartner, DBG und BYD, im Land an Bord sind.

Während DBG in Harayana eine Telefonfabrik errichtet hat, errichtet BYD in Tamil Nadu eine Fabrik. Ersteres wird es dem Unternehmen ermöglichen Steigern Sie die Produktionskapazität von Smartphones um beeindruckende 20% in Indien. Letzteres wird im ersten Halbjahr 2021 den Betrieb aufnehmen. In der zweiten Jahreshälfte können wir mit Produktionszuwächsen rechnen.

Xiaomi_Make in India_10

  • Neue Smart-TV-Anlage = 100% lokal hergestellte Mi-TVs

Darüber hinaus hat Xiaomi einen Plan zur Steigerung der Smart-TV-Produktion in Indien. Derzeit verfügt das Unternehmen mit seinem Partner Dixon Technology über eine lokale Produktionsstätte für Smart-TV in Tirupati. Es wurde vor ein paar Jahren eingerichtet. Jetzt hat das Unternehmen einen neuen Produktionspartner, Radiant Technology, unter Vertrag genommen und ein Werk in Telangana errichtet. Somit muss der chinesische Riese keine Smart-TVs mehr aus seinem Heimatland importieren. Es ist jetzt in der Lage, 100% der Einheiten in Indien herzustellen.

„Heute erneuern wir unser Engagement, indem wir neue Fertigungspartner wie DBG und BYD für Smartphones und Radiant-Technologie für Smart-TVs hinzufügen. Jetzt werden 99% unserer Smartphones und 100% unserer Smart-TVs in Indien hergestellt. Wir hoffen, eine kleine Rolle beim Aufbau Indiens als globaler Produktionsstandort spielen zu können. “ erklärte Manu Kumar Jain, MD, Xiaomi Indien, in einer offiziellen Pressemitteilung.

Nur eine Woche vor dem bevorstehenden Start der Redmi Note 10-Serie ist es erstaunlich zu sehen, wie Xiaomi im Rahmen der Initiative „Make in India“ bedeutende Schritte unternimmt, um die lokale Produktion hochzufahren. Sobald das Unternehmen in der Lage ist, die lokalen Anforderungen zu erfüllen, plant es, in naher Zukunft mit dem Export von in Indien hergestellten Smartphones und Smart-TVs in andere asiatische Länder zu beginnen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"