Connect with us

Nachrichten

Zoom gewinnt neue Funktion „Eingehendes Video stoppen“ auf iOS, Android und Windows

blank

Published

blank

Seit dem Aufkommen der Work-from-Home-Kultur wurde Zoom zu einer der Apps, die bei den Benutzern enorme Popularität erlangte. Das in den USA ansässige Unternehmen hat seiner Plattform verschiedene neue Funktionen hinzugefügt, um sie robuster und zu einem vollständigen Videokonferenz-Tool zu machen. Jetzt hat Zoom eine weitere raffinierte Funktion erhalten, um eingehende Video-Feeds anderer Teilnehmer in einem Meeting während eines Anrufs zu deaktivieren. Darüber hinaus hat das Unternehmen mit einem neuen Update eine Reihe kleiner Änderungen an der Plattform vorgenommen.

Eingehendes Video auf Zoom stoppen

Das Unternehmen kündigte die Funktion über ein Beitrag in seinem Support-Forum vor kurzem. Nach Angaben des Unternehmens hilft die Funktion den Benutzern, die Bandbreite zu sparen, wenn sie Zoom in einem eingeschränkten Netzwerk verwenden, und reduziert auch die geistige Ermüdung durch das Anstarren mehrerer Videofenster anderer Teilnehmer in einem Anruf.

Obwohl die Benutzer nun die eingehenden Video-Feeds stoppen können, ist es erwähnenswert, dass die anderen Teilnehmer eines Anrufs ebenfalls unbeeinflusst und unbemerkt bleiben. Wie Sie eingehende Videos auf Zoom stoppen können, erfahren Sie über das Supportseite gleich hier.

Benutzer können die Funktion im Zoom-Client für Windows und Mac, in der Zoom-App für iOS und Android sowie im Web-Client aktivieren oder deaktivieren. Du kannst Schauen Sie sich die Support-Seite von Zoom an um zu wissen, wie die Funktion auf den genannten Plattformen aktiviert oder deaktiviert wird.

Andere Eigenschaften

Neben dem Hinzufügen der Funktion zum Stoppen von eingehenden Videos hat Zoom mit dem neuesten Update auch einige andere Funktionen hinzugefügt. Für den Anfang können Hosts und Co-Hosts jetzt im neuen Sicherheitsübersichts-HUD überprüfen, welche Sicherheitsfunktionen derzeit aktiviert sind. Darauf kann über das Schildsymbol in der oberen rechten Ecke des Anrufbildschirms zugegriffen werden.

Mit dem neuen Update hat Zoom auch Unterstützung für die Rich-Text-Formatierung für Nachrichten, Antworten und das Bearbeiten von Nachrichten hinzugefügt. Auf dem Web- und Desktop-Client können Benutzer nun Fett-, Kursiv-, Hervorhebungs-, Durchstreichungs-, Textfarbe-, Unterstreichungs-, Schriftgrößen-, Aufzählungs- und Nummerierungslisten, Hyperlinks und Einrückungsoptionen verwenden. Für die mobilen Apps enthält die Liste die Optionen Fett, Kursiv, Durchgestrichen, Unterstrichen, Nummeriert und Aufzählungsliste.

Darüber hinaus können Zoom für Android-Benutzer in ausgewählten Ländern jetzt ein Zoom Pro-Abonnement über den Google Play-Abonnementdienst erwerben. Außerdem hat das Unternehmen mit dem neuen Update auch kleinere Verbesserungen der Benutzeroberfläche hinzugefügt.

Nach Verfügbarkeit sind die neuen Funktionen derzeit verfügbar in Zoom v5.8.0 für Android, Windows und Web. Das Unternehmen hat bestätigt, dass es eine Weile dauern kann, bis Funktionen in der iOS-Version angezeigt werden, da das Update die Zustimmung von Apple erfordert.