Nachrichten

Zukünftige MacBooks werden möglicherweise mit ‘Deployable Feet’ für eine bessere Kühlung geliefert


Nach der Einführung der neuesten MacBooks mit Apples internem M1 SoC haben wir verschiedene Berichte und Patente über zukünftige MacBooks erhalten. Der Apple-Analyst Ming Chi-Kuo hat zahlreiche Berichte veröffentlicht, in denen er feststellt, dass Apple weitere Anschlüsse hinzufügen und die MagSafe-Ladetechnologie in den diesjährigen MacBook-Modellen zurückbringen möchte. Jetzt, nach einem neuen Patent, könnte Apple auch Fügen Sie dem MacBook bereitstellbare Füße hinzu das wird seine thermische Leistung verbessern.

Das Patent „Einsatzfähige Füße für die Artikulation der Anzeige und die Leistung der ThermikWar vor kurzem entdeckt durch Offenbar Apple. Es wurde vom US-Patent- und Markenamt (USPTO) veröffentlicht und weist auf eine neue bereitstellbare Funktion für zukünftige MacBooks hin. Dadurch kann sich das Gerät etwas von einer ebenen Oberfläche erheben, um die Wärmeleistung zu verbessern.

Eines der Hauptprobleme bei tragbaren Notebooks wie beispielsweise einem MacBook Pro ist das Heizen. Infolgedessen haben Unternehmen spezielle Kühltechnologien in High-End-Laptops integriert, um eine bessere Wärmeleistung zu erzielen. Apple hingegen installiert nur zwei Lüfter in seinen MacBook-Geräten. Das ist es.

Bereitstellbare Füße des MacBook: Wie funktionieren sie?

Die jüngste Patentanmeldung besagt, dass Apple eine Möglichkeit plant, die Wärmeleistung zu verbessern, indem Füße an der Basis der MacBooks installiert werden, die bei Bedarf bereitgestellt werden können. Dadurch können sich die Geräte von einer Oberfläche erheben, um einen leeren Raum darunter bereitzustellen. Auf diese Weise könnten die Geräte die Wärme schneller und effizienter abführen. Es klingt sehr ähnlich zu der von Asus verwendeten ErgoLift-Technologie.

Macbook mit ausfahrbaren Füßen

Das Patent besagt auch, dass die ausfahrbaren Füße in bestimmten Situationen auch automatisch ins Spiel kommen können. Die automatische Bereitstellung basiert auf dem thermischen Status des MacBook.

Wie Sie vielleicht wissen, gibt es verschiedene Dritthersteller, die ähnliches Kühlzubehör für Laptops anbieten. Die Idee ist in diesem Fall also nicht eindeutig. Bei zukünftigen MacBooks müssten Sie jedoch wahrscheinlich kein spezielles Kühlzubehör kaufen. Die notwendige Technologie würde mit dem Gerät selbst kommen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"