Connect with us

Spiele

Call of Duty: Vanguard Beta traf auf Gegenreaktionen wegen subtiler Multiplayer-Änderungen

blank

Published

blank

Die Call of Duty: Vorhut Beta hat eine subtile Multiplayer-Änderung von Sledgehammer Games bestätigt. Obwohl die Änderung subtil ist, stößt sie auf erhebliche Gegenreaktionen. Wenn Sie bemerkt haben, dass die Achsenmächte und Verbündeten im Mehrspielermodus des Spiels fehlen, liegt dies daran, dass im Mehrspielermodus keine Fraktionen mehr enthalten sind. Stattdessen werden Lobbys in „Team A“ und „Team B“ unterteilt. Laut Sledgehammer Games dient diese Änderung der weiteren Anpassung der Spieler, was bei den Fans ein Gewinn wäre, aber die Änderung wird tatsächlich kritisiert, zumindest von einigen Ruf der Pflicht Fans auf Twitter.

„Ein WW2-Spiel ohne Fraktionen, das behauptet, immersiv zu sein. Ich bin raus. Alles an diesem Spiel war großartig, aber das ist einfach ekelhaft.“ liest einen Kommentar. „Ich frage mich, was zum Teufel mit einem realistischen und düsteren WW2-Spiel passiert ist“, fügte ein weiterer Kommentar hinzu.

Sie können die Antworten überprüfen – die sich auf einen Charlie Intel-Tweet beziehen, der die Informationen weiterleitet – richtig Hier und sehen Sie, wie viele mit dieser scheinbar geringfügigen Änderung negativ und unzufrieden sind. Die Beschwerden spiegeln größtenteils die oben genannten wider, aber einige beschweren sich darüber, dass dies eine Änderung des Namens „politische Korrektheit“ ist.

Im Moment ist unklar, warum Sledgehammer Games diese Änderung vorgenommen hat, aber es ist unwahrscheinlich, dass dies etwas mit den oben genannten Bedenken zu tun hat. In einem Spiel, das versucht, Kosmetika zu verkaufen, ist es sinnvoll, den Spielern zu ermöglichen, ihre Charaktere anzupassen, ohne sich um Fraktionen kümmern zu müssen, und im Moment scheint dies die einzige Motivation zu sein.

Hinterlasst uns wie immer gerne einen Kommentar oder ruft mich auf Twitter an @Tyler_Fischer_ und lass es mich dort wissen. Stimmen Sie der Gegenreaktion zu oder ist so viel Lärm um nichts?

Call of Duty: Vorhut wird voraussichtlich am 5. November über PC, PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series S und Xbox Series X veröffentlicht. Weitere Berichterstattung über das Spiel und alles andere KABELJAU – einschließlich aller neuesten Nachrichten, aller neuesten Gerüchte, aller neuesten Lecks und aller neuesten Empörung – klicken Sie hier.

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.