Spiele

Call of Duty: Warzone-Spieler wütend nach einem weiteren bahnbrechenden Update

Ein neues Call of Duty: Kriegsgebiet Das Update wurde heute Morgen über PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X, Xbox Series S und PC veröffentlicht. Für einige Spieler war es ein bahnbrechendes Update. Kurz nachdem das Update auf den oben genannten Plattformen online gegangen war, meldeten die Spieler massenhaft, dass sie keine Hitmarker mehr bekamen. Ist dies technisch bahnbrechend, da es das Spiel unspielbar macht? Nein, aber es gibt den Spielern einen ernsthaften Nachteil, und als Wettbewerbserfahrung ist es sicherlich ein grenzüberschreitender Fehler, der das Spiel bricht.

Vor vier Stunden, als Raven Software dies schrieb, bestätigte es, dass es den Fehler kennt und an einer Lösung arbeitet. Derzeit wurde jedoch nicht nur kein Fix veröffentlicht, sondern es gibt auch kein Wort darüber, wann eine Lösung veröffentlicht wird.

Eine Stunde später bestätigte Raven Software außerdem, dass ein Problem untersucht wird, das Spieler daran hindert, auf das Menü “Operatoren” zuzugreifen. Auch wenn der Entwickler bestätigt hat, dass er sich des Fehlers bewusst ist und an einem Fix arbeitet, gibt es kein Wort darüber, was das Problem verursacht, wie weit verbreitet es ist oder wann eine Lösung veröffentlicht wird.

Leider enden die Probleme sowohl für Spieler als auch für Raven Software hier nicht. Das neue Update erweist sich als fehlerhaft und es kann einige Tage dauern, bis das Spiel wieder normal ist.

Im Moment ist alles, was oben beschrieben wurde, alles, was Raven Software über das jüngste Update und die Probleme, die es verursacht hat, bereitgestellt hat. Das heißt, wenn weitere Updates und Details hinzukommen, werden wir die Geschichte mit Sicherheit entsprechend aktualisieren. In der Zwischenzeit für mehr Berichterstattung nicht nur Kriegsgebiet, aber Moderne Kriegsführung, Black Ops Kalter Krieg, Nachnahme Mobileund alle Dinge Ruf der PflichtKlicken Sie hier oder fahren Sie mit den entsprechenden Links fort:

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"