Spiele

Das Japan Studio von PlayStation wird im April umstrukturiert


AKTUALISIEREN: In einer neuen Nachricht an IGNEs wurde bestätigt, dass Sony Japan Studio umstrukturiert. Die vollständige Erklärung von Sony lautet wie folgt:

“Um den Geschäftsbetrieb weiter zu stärken, kann SIE bestätigen, dass PlayStation Studios JAPAN Studio am 1. April in eine neue Organisation umgewandelt wird. JAPAN Studio wird wieder auf Team ASOBI, das dahinter stehende Kreativteam, ausgerichtet Astros SpielzimmerSo kann sich das Team auf eine einzige Vision konzentrieren und auf der Popularität von aufbauen Astros Spielzimmer. Darüber hinaus werden die Rollen der externen Produktion, Softwarelokalisierung und IP-Verwaltung von JAPAN Studio-Titeln auf die globalen Funktionen von PlayStation Studios konzentriert. “

– –

ORIGINAL: Japan Studio, der am längsten laufende Entwickler in der Erstanbieter-Studio-Gruppe von PlayStation, soll seine Belegschaft drastisch verkleinern. Die Informationen stammen aus einem neuen Bericht, der besagt, dass Sony sich nicht dafür entschieden hat, eine Reihe von Mitarbeiterverträgen vor Beginn des nächsten Geschäftsjahres zu verlängern. Während ein kleineres Team weiterhin an Ort und Stelle bleiben wird, um vermutlich an der Zukunft der EU zu arbeiten Astro Bot In dieser Serie sind viele der ehemaligen Mitarbeiter des Studios dabei, anderswohin zu ziehen.

Gemäß VGC, ASOBI-Team, das zuvor an der Astro Bot Franchise ist die einzige Gruppe im Japan Studio, die von den Personalveränderungen nicht betroffen ist. Einige Teammitglieder, die bei Japan Studio gearbeitet haben, sollen sich ASOBI angeschlossen haben, während andere dem ehemaligen Direktor Keiichiro Toyama in seiner neuen Firma namens Bokeh beigetreten sein sollen. In der Zwischenzeit wird ASOBI eine unabhängige Einheit innerhalb von Sony.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist es auch ungewiss, ob das Support-Team von Japan Studio, das bei anderen Projekten hilft, ebenfalls schrumpfen wird. In der Vergangenheit hat Japan Studio bei beliebten Spielen wie geholfen Dämonenseelen, Blutgetragen, und Der letzte Wächter.

Insgesamt gibt es Japan Studio seit 1993 und hat im Laufe der Jahre unzählige Projekte geschaffen, die von den Fans geliebt wurden. Neben einigen der früheren Spiele, an denen es mit anderen Studios gearbeitet hat, hat Japan Studio auch Eigenschaften wie erstellt Talent, LocoRoco, Schwerkraft, Affen entkommen, und viele andere. Und obwohl diese Spiele für sich genommen eine Ikone sein mögen, waren sie angeblich nicht rentabel genug für Sony, um weiterhin viele Ressourcen in das Studio investieren zu wollen.

Dieser Schritt gehört auch zu einer wachsenden Zahl bei PlayStation in den letzten Jahren, bei denen sich das Unternehmen etwas weiter von seinen japanischen Wurzeln entfernt. Obwohl Sony nicht in Japan ansässig ist, hat PlayStation in den letzten Jahren begonnen, mehr Büros in westlichen Gebieten zu konsolidieren. Ganz zu schweigen davon, dass PlayStation als Ganzes im vergangenen Jahr auch andere wichtige Änderungen vorgenommen hat, und zwar in Bezug auf Steuerungsschemata auf der PlayStation 5, bei denen die in Japan seit Jahrzehnten üblichen Standardeinstellungen nicht mehr berücksichtigt wurden.

Im Moment hat Sony noch keinen Kommentar zu diesem Bericht und den sich daraus ergebenden Änderungen bei Japan Studio abgegeben. Wenn wir in Zukunft etwas weiter vom Verlag hören, werden wir ein Update zu dieser Geschichte bereitstellen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"