Connect with us

Spiele

Das Vermächtnis von Hogwarts lässt das Vertraute sich neu anfühlen

Das Vermächtnis von Hogwarts lässt das Vertraute sich neu anfühlen

Hogwarts-Erbe entwickelt sich viel besser, als ich erwartet hatte. Das soll nicht heißen, dass meine Erwartungen an den ersten großen AAA-Titel in der „Wizarding World“ extrem niedrig waren, aber die meisten neuen IPs neigen dazu, bei ihrem ersten Auftritt einige Wachstumsschmerzen zu haben. Zum Glück, auch wenn Hogwarts-Erbe wird am Ende einige dieser Wachstumsschmerzen in bestimmten Bereichen haben, basierend auf dem, was ich bereits gespielt habe, scheint das Spiel bereit zu sein, die hohen Hoffnungen zu erfüllen, die viele Fans seit mehreren Jahren haben.

Kürzlich konnte ich mit ungefähr zwei Stunden praktisch arbeiten Hogwarts-Erbe. Meine Demo war in eine Handvoll verschiedener Bereiche innerhalb des Spiels unterteilt, was mir eine bessere Vorstellung von seiner Geschichte, der offenen Welt und den Kämpfen gab. An allen drei Fronten ließ ich mich vertieft zurück Hogwarts-Erbe und am Ende wünschte ich mir, ich könnte einfach mehr darin versinken, um alles zu sehen, was es zu bieten hatte.

Mit Abstand der beeindruckendste Teil meiner Demo mit Hogwarts-Erbe Hogwarts selbst beteiligt. Für den größten Teil einer Stunde konnte ich bestimmte Teile des Schlossinneren und des umgebenden Geländes umrunden. Obwohl ich nicht alles sehen konnte, was Hogwarts zu zeigen hatte, bestätigte das, was ich sah, wie viel Tiefe in diesem Gebietsschema steckt. Hogwarts fühlt sich unglaublich weitläufig an, da fast alles, was Sie im Äußeren der Schule sehen, intern realisiert wird. Es war auch einfach erstaunlich zu sehen, dass dieser ikonische Ort in einem 3D-Raum existiert, den ich nach Belieben erkunden konnte. Während die Harry-Potter-Filme offensichtlich viel Kleinarbeit geleistet haben, um das Aussehen von Hogwarts festzunageln, hat es mehr Spaß gemacht, einfach auf dem Campus herumzulaufen und mehr darüber zu erfahren, wie die Schule zusammenpasst, als ich erwartet hatte. Einfach nur als Schüler zu existieren und mich in Hogwarts zurechtzufinden, könnte das sein, worauf ich mich bei der Vollversion am meisten freue.

Während ich in Hogwarts herumgelaufen bin, habe ich auch ein besseres Verständnis dafür bekommen, wie verschiedene Quests funktionieren werden Hogwarts-Erbe. Bei den meisten Quests, die ich in meiner Demo abgeschlossen habe, musste ich ziemlich einfache Aufgaben für verschiedene Schüler erledigen, während ich an Duellen oder anderen Spielen teilnahm, die über die Schule verstreut waren. Ich würde nicht sagen, dass die meisten dieser Aufgaben am Ende so überzeugend waren, aber sie führten dazu, dass ich mit mehr Schülern sprach, was mir wiederum die Möglichkeit gab, die Art von Charakter zu konkretisieren, der ich sein wollte.

Zum Beispiel die meisten Dialogaustausche, die ich erlebt habe Hogwarts-Erbe erlaubte mir, entweder ein freundlicher, liebenswürdiger Schüler zu sein oder der größte Slytherin-Tyrann zu werden, den Hogwarts je gesehen hat. Insbesondere eine Interaktion ließ mich einen Kommilitonen für eine Belohnung erpressen, nachdem ich sein geheimes Tagebuch gesammelt hatte. Es gibt kein Moralsystem Hogwarts-Erbe Das wird den Charaktertyp verfolgen, zu dem Sie werden, aber Sie können absolut Ihre eigene Version von Draco Malfoy erstellen, wenn Sie dies wünschen.

hogwarts-legacy.png

Wenn es um den Kampf geht Hogwarts-Erbe, fand ich, dass es eine überraschende Menge an Tiefe bot. Abgesehen davon, dass Spieler grundlegende Angriffe erhalten, die durch Spammen des richtigen Auslösers ausgeführt werden können, wird eine spätere Mission durchgeführt Hogwarts-Erbe die ich erfahren habe, ließ mich bis zu acht Spezialzauber auswählen, die ich gleichzeitig ausrüsten konnte. Diese Zauber ließen mich alles tun, von Feuerbällen werfen, Feinde in die Luft schleudern oder unbeschreiblichen Schmerz entfesseln (danke, Crucio). Jeder Zauber hat jedoch eine eigene kurze Abklingzeit, was bedeutet, dass Sie keine Fähigkeiten spammen können und stattdessen taktischer vorgehen müssen, wie Sie jeden verwenden. Darüber hinaus haben bestimmte Feinde, denen Sie gegenüberstehen, eine Verteidigung, die nicht durchdrungen werden kann, es sei denn, Sie entfesseln einen bestimmten Zauber auf sie.

Einige der ersten Kampfbegegnungen, in denen ich mich befand Hogwarts-Erbe endete damit, dass ich starb und neu anfangen musste, vor allem, weil es ein bisschen gedauert hat, bis ich verstanden hatte, wie alles im Konzert funktionierte. Bei so viel gleichzeitigem Geschehen und so vielen Feinden, zwischen denen man jonglieren muss, muss man defensiv sein Hogwarts-Erbe (egal ob durch Blocken oder Ausweichen) ist genauso wichtig, wie eigene Angriffe abzuwehren. Alles in allem vereinen sich die verschiedenen Kampfmechaniken zu einem unglaublich ansprechenden System, von dem ich das Gefühl habe, in meiner kurzen Spielzeit nur an der Oberfläche gekratzt zu haben.

hogwarts-legacy-wand-fight.jpg
(Foto: Warner Bros.)

Storytechnisch bin ich mir noch nicht ganz sicher Hogwarts-Erbe auf Lager haben wird, aber was ich erlebt habe, war ziemlich überzeugend. Als langjähriger Harry-Potter-Fan habe ich bei meinem kurzen Blick auf die Erzählung am meisten von einigen der Ostereier profitiert, die von Avalanche Software darin platziert wurden. Es ist klar, dass dieses Spiel von Hardcore-Harry-Potter-Fans entwickelt wurde, die versuchen, eine Reihe von Fan-Lieblingselementen aus den Büchern und Filmen in diese Geschichte einzubringen. Und obwohl ich noch nicht sagen werde, was einige dieser Überraschungen sind, gibt es definitiv Momente Hogwarts-Erbe das wird die Fans zum Reden bringen.

Hogwarts-Erbe hat gute Chancen, das größte Spiel des Jahres zu werden, aber abgesehen von den Verkaufszahlen entwickelt es sich auch zu einem unglaublichen Spaß. Das fühlt sich an wie eine Welt, in der man sich für Dutzende von Stunden leicht verlieren kann, was alles ist, was ich persönlich von diesem Spiel gewollt habe, seit es zum ersten Mal enthüllt wurde. Es gibt noch viel zu sehen Hogwarts-Erbeaber ich kann jetzt selbstbewusst sagen, dass ich mich noch viel mehr auf das Spiel freue, als ich es Anfang des Jahres schon war.

Hogwarts-Erbe soll am 10. Februar für PlayStation 5, Xbox Series X/S und PC erscheinen. Die Versionen des Spiels für PlayStation 4 und Xbox One werden dann am 4. April veröffentlicht, während diejenigen für Nintendo Switch bis zum 25. Juli warten müssen.

Diese Hands-on-Demo von Hogwarts Legacy wurde während einer von Warner Bros. veranstalteten Preview-Veranstaltung gespielt. Die Reiseunterkünfte wurden vom Herausgeber gestellt.