Connect with us

Spiele

Dead by Daylight bekommt Vollzeit-Skill-Based Matchmaking

blank

Published

blank

Behavior Interactive hat immer wieder Skill-basierte Matchmaking-Tests durchgeführt Tot bei Tageslicht seit einiger Zeit, und wenn das Update 5.2.0 des Spiels veröffentlicht wird, wird dieses System dauerhaft. Der Entwickler gab diese Woche seine Absicht bekannt, das fähigkeitsbasierte Matchmaking-System als Teil dieses Updates vollständig einzuführen, zusammen mit einem überarbeiteten Rangsystem, das den Spielern jetzt „Grade“ gibt, je nachdem, wie gut sie im Laufe der Zeit mit verschiedenen Überlebenden und Killern abschneiden.

Unter dem neuen System verdienen die Spieler weiterhin „Pips“ aus jedem Spiel, die verwendet werden, um die Leistung innerhalb eines Spiels zu verfolgen. Durch das Verdienen von genügend Pips im Laufe der Zeit erhöhen die Spieler ihre Note. Diese Grade sind in verschiedene Stufen gestaffelt, die bei Ash IV beginnen und sich mit der Verbesserung der Spieler bis zur Iridescent-Stufe hocharbeiten.

Die Grade werden am 13. eines jeden Monats zurückgesetzt, wobei den Spielern Bloodpoints basierend darauf, wie hoch ihre Ränge in diesem Monat waren, zuerkannt werden. Die Grade werden von den Überlebenden geteilt, aber aufgrund der unterschiedlichen Killer wird jedem Killer, den ein Spieler spielt, eine eigene Grade zugewiesen. Das heißt, wenn dein Wraith nur den Ash-Grad hat, spielst du gegen Überlebende, die einen ähnlichen Rang haben. Wenn Ihr Hinterwäldler einen viel höheren Grad hat, wird Ihre Spielersuche entsprechend skaliert.

Obwohl diese Art von Rollout unvermeidlich war, seit Behaviour dieses System seit einiger Zeit testet, ist SBMM noch weit von einem System entfernt, auf das sich die Leute allgemein einig sind. Viele Spieler – und nicht nur die in Tot bei Tageslicht – Betrachten Sie SBMM als ein System, das jedes Spiel zu einem spannenden Erlebnis macht, da Sie immer gegen Leute mit dem gleichen Können antreten. Für die Neinsager macht es jede Erfahrung zu einem schweißtreibenden Must-Win-Szenario und schmälert den Spielspaß.

Das Verhalten sagte jedoch, dass der jüngste Test ihre Erwartungen übertroffen habe und dass fast die Spiele „angemessen ausgeglichen“ waren.

„In Spitzenzeiten waren 99% der gebildeten Matches das, was wir für einigermaßen ausgewogen halten, wobei Ihre Chancen, einen Überlebenden zu entkommen oder zu töten, innerhalb von +/- 25% des Durchschnitts schwankten“, heißt es in einem Beitrag, der die Einführung des neuen Systems erläutert. „Besser noch, 75 % der Spiele fielen mit einer Wahrscheinlichkeit von +/- 5 %. Dies ist ein großer Fortschritt gegenüber dem rangbasierten Matchmaking, bei dem 99% der Spiele eine Abweichung von 45% und 75% der Spiele eine Abweichung von 25% aufwiesen.“

Tot bei Tageslicht Das neue SBMM-System wird als Teil des 5.2.0-Updates veröffentlicht, obwohl ein Veröffentlichungsdatum für diesen Patch noch nicht festgelegt wurde.

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.