Spiele

Die Geschichte von Mortal Kombat 11 war fast ganz anders

Wann Mortal Kombat 11 veröffentlicht im Jahr 2018, Sterblich Kombat Die Fans hatten Probleme mit der Monetarisierung des Spiels, aber seine Geschichte wurde fast allgemein gelobt. Das gesagt, Mortal Kombat 11 Die Geschichte war fast ganz anders. Ein Einblick in die Geschichte des Spiels und wie es sich im Laufe der Entwicklung verändert hat, kommt von Shawn Kittelsen, einem Autor der NetherRealm Studios, der vor allem enthüllte, dass das Schreibteam mit einer Geschichte spielte, die alternative Realitäten enthielt, sich aber dagegen entschied , teilweise wegen Ungerechtigkeit Verwendung alternativer Realitäten.

Darüber hinaus enthüllt Kittelsen die Autoren, die über die Wiederbelebung von Onaga nachgedacht haben, was einige Spieler zu einem bestimmten Zeitpunkt während des Spiels erwartet hatten, dies aber nicht taten. Zu diesem Zweck flirteten die NetherRealm Studios mit einer Geschichte über Dark Raiden und sein Streben, Netherrealm zu zerstören, um Earthrealm zu schützen.

Das alles wurde jedoch verworfen, da das Team dachte, die Geschichte wäre zu vorhersehbar, aber es war nicht die einzige Idee, die NRS in Betracht zog. Das in Chicago ansässige Studio dachte auch über ein “Friday the 13th” -Thema nach. Diese Geschichte würde sich um die Morde an Klassikern drehen Sterblich Kombat Charaktere, die einzeln von Monstern getötet wurden.

Das Schreibteam erzählte auch eine Geschichte, die sich um ein Paar Straßenkinder dreht, die im Konflikt mit einem heimtückischen Unternehmen stehen. Natürlich waren die beiden Straßenkinder Liu Kang und Kung Lao, und natürlich sollte Shang Tsung der Leiter des Unternehmens sein.

All dies mag cool klingen, aber letztendlich wollte das Team nicht zu viel mit den Dingen herumspielen, indem es alternative Realitäten einführte. Außerdem wusste es, dass es gut machen musste Mortal Kombat X..

“Wir wollten abholen Mortal Kombat X.“Sagte Kittelsen.” Wir wussten, dass wir abholen wollten Mortal Kombat X. denn es wäre respektlos gewesen, die Fans mit dem zu necken MKX Ende und dann später nicht weiter verfolgen. Es fühlte sich einfach nicht richtig an. “

Kittelsen fuhr fort:

“Die andere Seite einer alternativen Universumsgeschichte, über die wir wirklich gestolpert sind, war die Tatsache, dass Ungerechtigkeit ist auch eine alternative Universumsgeschichte. Es gab sicherlich ein bisschen Zurückhaltung wie ‘Wiederholen wir uns? Erstellen wir für beide Titel die gleichen Geschichten? ‘”

Und so haben wir das bekommen MK11 Geschichte, die wir gemacht haben, und während einige dieser anderen Tonhöhen anders und interessant klingen, ist es wahrscheinlich das Beste, was NRS zu der Geschichte gemacht hat, nicht nur aus den Gründen, die Kittelsen skizziert, sondern weil es sich letztendlich ausgezahlt hat.

H / T, Event Hubs.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"