Spiele

Die Verkäufe von Cyberpunk 2077 wurden in den letzten Monaten bombardiert

Auch wenn es bei der Veröffentlichung im letzten Jahr kein großartiges Spiel war, Cyberpunk 2077 explodierte dennoch aus dem Tor und konnte für das Team von CD Projekt Red in weniger als einem Monat 13 Millionen Exemplare verkaufen. Es scheint jedoch, als hätte der düstere Zustand des Spiels ihn letztendlich eingeholt, da das Science-Fiction-Rollenspiel nun nicht mehr im Einklang mit den von CD Projekt erwarteten Prognosen verkauft werden konnte.

CD Projekt hat heute seine neuesten Verkaufsinformationen aus dem ersten Quartal dieses laufenden Jahres mit seinen Investoren geteilt. Insgesamt soll der Gewinn um 64% gesunken sein, was weit unter den Erwartungen des Unternehmens liegt. Insgesamt ist der rückläufige Umsatz von Cyberpunk 2077, die rund 60 % des im Quartal erwirtschafteten Geldes ausmachten, sollen der Hauptgrund dafür gewesen sein, dass die Gewinne so weit eingebrochen sind.

Genauer gesagt, warum dies der Fall gewesen sein könnte, sagten die Mitarbeiter von CD Projekt, dass der schwächere Umsatz von Cyberpunk 2077 liegt zum Teil daran, dass der Titel immer noch nicht digital auf PlayStation-Plattformen erhältlich ist. PlayStation hat das Spiel kurz darauf als Ganzes von seiner Plattform entfernt Cyberpunk 2077 veröffentlicht und eine Litanei von Spielern forderte Rückerstattungen. Zu diesem Zeitpunkt haben sowohl PlayStation als auch CD Projekt noch nicht bekannt gegeben, wann das Spiel möglicherweise wieder auf den Markt zurückkehren kann.

“Die allgemeine Situation hat sich nicht geändert, solange wir nicht wieder im Sony-Store sind”, sagte ein Manager von CD Projekt. “Einer der führenden Marktplätze ist für uns nicht verfügbar und wir generieren den Großteil des Umsatzes auf den PC/digitalen Kanälen.”

Bleibt abzuwarten wie Cyberpunk 2077 wird im Laufe der Zeit weitermachen. CD Projekt Red hat bereits versprochen, dass später im Jahr weitere Updates, zukünftige Erweiterungen und sogar Upgrades für Konsolen der nächsten Generation verfügbar sein werden. Wenn diese aktuellen Verkäufe jedoch zu kurz kommen, scheinen viele potenzielle Kunden erst dann einzusteigen, wenn das Spiel entweder für weniger Geld verfügbar ist oder die Spieler drastisch besser sind als beim Start.

[H/T Reuters]

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"