Spiele

Dragon Age 4 enthüllt neue Konzeptkunst

BioWare gab Anfang dieser Woche bekannt, dass es nichts zu teilen haben wird Drachenzeitalter 4 oder seinen neuen Mass Effect-Titel noch in diesem Monat bei EA Play. Wie zu erwarten war diese Nachricht für viele Fans enttäuschend, die hofften, von beiden Projekten etwas Neues zu sehen. Glücklicherweise haben die Fans von BioWare den Fans jetzt einen kleinen Einblick in das nächste Spiel gegeben, auch wenn es nicht viel zu tun gibt.

Christian Dailey, Executive Producer bei BioWare, wurde kürzlich in den sozialen Medien geteilt und enthüllte ein neues Konzeptkunstwerk von Drachenzeitalter 4. Die fragliche Kunst zeigt eine Reihe von Charakteren, die auf einer Reihe von Dächern in einer Stadt kämpfen. Im Vordergrund steht dann prominent ein maskierter Charakter, der ein Schwert hält und lächelt. „Hallo Freunde – es tut mir leid, dass es dieses Jahr keine EA Play-Neuigkeiten gibt, aber bitte denkt daran, dass das Team mit viel Schwung und großen Fortschritten nach unten geht“, sagte Dailey in der Überschrift dieses Beitrags. “Wir freuen uns, mehr zu teilen, wenn die Zeit reif ist. Bleiben Sie bitte gesund und haben Sie ein tolles Wochenende!”

Auch wenn diese Konzeptkunst für sich genommen vielleicht nicht viel darüber verrät Drachenzeitalter 4, ist es gut zu sehen, dass BioWare weiterhin mit den Fans über den Fortschritt des Spiels kommuniziert. Derzeit ist dies ein Projekt, von dem wir seit mehreren Jahren hören. Und während wir noch etwas länger warten müssen, um etwas Wesentlicheres zu sehen, erfüllt der Titel hoffentlich als Ganzes die Erwartungen der Fans.

Vorerst wissen wir alles sicher über Drachenzeitalter 4 ist, dass es in Zukunft auf PlayStation 5, Xbox Series X und PC veröffentlicht wird. Es wurde noch kein Veröffentlichungsdatum angegeben, aber es ist geplant, im nächsten Geschäftsjahr von EA zu erscheinen, das im April 2022 beginnen wird.

Was haltet ihr von dieser neuen Drachenzeitalter 4 Konzeptkunst? Lass mich deine Gedanken entweder unten in den Kommentaren oder auf Twitter wissen unter @MooreMan12.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"