Spiele

Dying Light 2-Entwickler bestreitet Akquisitionsgerüchte


Gerüchte von Sterbendes Licht 2 Entwickler Techland, das möglicherweise das Ziel einer bevorstehenden Akquisition ist, wurde anscheinend stark übertrieben. Laut dem Community Manager des Studios ist Techland immer noch ein sehr unabhängiges Unternehmen und wurde derzeit von keinem anderen Verlag übernommen.

Die Traktion mit diesen Gerüchten begann gestern, als der Moderator eines beliebten Xbox-Podcasts geteilt Sie hatten gehört, dass Microsoft möglicherweise versucht, Techalnd zu übernehmen und den Entwickler zu einem Teil seiner Xbox Game Studios zu machen. Dies führte dann zu einer Antwort des oben genannten Community-Managers von Techland, nachdem Erwähnungen des Gerüchts in ihre direkten Nachrichten auf Twitter aufgenommen wurden. “Vor einem Jahr gab es im Internet das gleiche Gerücht, und die Situation hat sich nicht geändert”, sagte Uncy, der Manager der Studio-Community. “Techland ist ein unabhängiges Studio und wurde nicht von einem anderen Verlag erworben.”

Die Nachricht, dass Techland möglicherweise erworben wird, kommt zu einer Zeit, in der seit Monaten Gerüchte über Akquisitionen im Umlauf sind. Erst vor wenigen Wochen wurde ein wichtiger neuer Bericht veröffentlicht, dem zufolge mehrere Publisher wie Xbox, PlayStation, Electronic Arts und Amazon kürzlich versucht haben, verschiedene unabhängige Studios zu erwerben. Angesichts der Tatsache, dass Techland ein prominentes Indie-Unternehmen ist, ist es sinnvoll, dass sie zu einem der Unternehmen in der Gerüchteküche wurden.

Im Moment wissen wir mit Sicherheit nur, dass es schwierig ist, an Techland zu arbeiten Sterbendes Licht 2. Obwohl wir seit einiger Zeit offiziell nichts Neues von Techland über das Spiel gehört haben, neckt das Studio, dass wir im Laufe des Jahres mehr hören sollten. In der Zwischenzeit wurde kürzlich ein neuer Bericht veröffentlicht, in dem behauptet wird, das Spiel werde früher als wir denken starten.

In Wirklichkeit, Sterbendes Licht 2 hat noch nicht einmal ein Veröffentlichungsfenster erhalten, obwohl ein Start im Jahr 2021 erwartet wird. Immer wenn es ankommt, wird es für PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One, Xbox Series X und PC verfügbar sein.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"