Connect with us

Spiele

FIFA 22 Review: Ein wunderschönes Upgrade der nächsten Generation

blank

Published

blank

Das FIFA-Franchise bewegt sich vollständig in das Reich der Next-Gen-Konsolenspiele mit FIFA 22. Ja, die letztjährige Ausgabe wurde schließlich auf PlayStation 5 und Xbox Series X|S veröffentlicht, aber das Spiel kam vor den Konsolen heraus und der einzige wirkliche Unterschied war ein leichtes Upgrade in Grafik und Gameplay. FIFA 22 fühlt sich an, als wäre es für Next-Gen-Konsolen gemacht und das zeigt sich auf jeden Fall. Es gibt zwar noch einige kleine KI-Probleme und frustrierende Mikrotransaktionen aus den Vorjahren, FIFA 22 ist ein flüssigeres und besser aussehendes Erlebnis als je zuvor und setzt einen neuen visuellen Standard für Sportspiele.

Für jedes Franchise, das ein neues Spiel auf Konsolen der nächsten Generation auf den Markt bringt, wird ein Aufschwung in der Grafikabteilung erwartet. FIFA 22 ging ein wenig weiter als das EA-Pendant Wahnsinn 22, jedoch mit Fokus auf die kleineren Details wie Haare, Mimik, Hände und Füße. Wenn Sie die Feinabstimmung dieser kleinen Dinge mit dem allgemeinen Upgrade kombinieren, das die Engines der nächsten Generation bieten, erhalten Sie ein Spiel, das vor allem in 4K absolut umwerfend aussieht.

Das Grafik-Update reicht nicht aus, um die Zahlung für ein neues Sportspiel zu rechtfertigen, insbesondere angesichts der gestiegenen Preise für Spiele der nächsten Generation, und hier kommt Hypermotion ins Spiel. FIFA 22 verwendet die bahnbrechende Hypermotion-Technologie, um alle Bewegungen und Aktionen der Spieler flüssiger und realistischer zu machen. Anstatt ein paar echte Spieler auf einem Spielfeld aufzunehmen, die verschiedene Kicks und Tackles ausführen, erlaubte Hypermotion FIFA um Animationen und Daten von kompletten 11-gegen-11-Spielen aufzuzeichnen. Die Entwickler behaupteten, dass diese Technologie zu mehr als 4.000 neuen Animationen im Spiel führte, und ich wäre ehrlich gesagt nicht überrascht, wenn diese Schätzung zu konservativ wäre. Slide Tackles fühlen sich fast jedes Mal natürlich an. Pässe fühlen sich weniger starr an. Hypermotion hat wirklich einen großen Unterschied gemacht.

Die tatsächlichen Spiele und Optionen innerhalb von FIFA 22 sind im Wesentlichen die gleichen wie im letzten Jahr, obwohl die stärkere Betonung von Volta dies zu einem noch aufregenderen Erlebnis gemacht hat. Die Karrieremodi können manchmal etwas frustrierend sein, aber sie werden nicht von schlampigen Geschichten oder schlecht animierten Zwischensequenzen wie bei anderen Sportspielen blockiert. In diesen Modi dreht sich alles ums Fußballspielen, sonst nichts. Das Intro des Spiels selbst bietet jedoch ein wenig Story und es ist wirklich gut gemacht. Es reicht aus, um zu zeigen, wie gut das Spiel aussieht und etwas Interessantes außerhalb eines Menüs zu bieten, das die Spieler sehen können, wenn sie es zum ersten Mal starten.

Wenn Sie ein großer Ultimate Team-Spieler sind, werden Sie wahrscheinlich immer noch von Mikrotransaktionen gestört. FIFA, wie jedes andere Sportspiel auf dem Markt, muss noch etwas gegen die Pay-to-Win-Mechanik tun, die die Ultimate-Modi zum Erliegen bringt. Es ist enttäuschend, um es gelinde auszudrücken. Aber es ist nur ein Spielmodus, und er hat dieses Jahr sicherlich keinen Rückschritt gemacht.

Wenn Sie auf Systemen der aktuellen Generation spielen, FIFA 22 kann etwas schwieriger zu verkaufen sein. Das Spiel selbst ist weitgehend das gleiche wie im letzten Jahr. Es sind die Grafik und das Gameplay der nächsten Generation, die das Spiel wirklich auszeichnen. Bei Next-Gen ist es ein Muss für lange Zeit FIFA Spieler. Für alle anderen ist es eher eine persönliche Entscheidung. Sie werden sicherlich nicht viel verpassen, wenn Sie ein wenig warten.

Bewertung: 4 von 5

FIFA 22 ist jetzt für PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X|S, Nintendo Switch und PC verfügbar. Ein digitaler Überprüfungscode wurde vom Herausgeber bereitgestellt und auf einer PlayStation 5 überprüft.