Spiele

Koei Tecmo Cyberattack führt Unternehmen dazu, Websites und Foren zu entfernen

Anfang dieses Monats befand sich der Videospiel-Publisher Koei Tecmo am empfangenden Ende eines Cyberangriffs, der möglicherweise zu kompromittierten Passwörtern, Benutzernamen und Adressen für Benutzer geführt hat. Nach Angaben des Herausgebers werden Finanzdaten nicht gestohlen, aber vorsorglich wurden die Websites und Foren von Koei Tecmo in Nordamerika und Europa offline geschaltet. Fans, die ein Konto beim Publisher haben, sollten aus Sicherheitsgründen ähnliche Kennwort- und E-Mail-Kombinationen ändern und alle Kreditkarten überwachen, die möglicherweise für die Website verwendet wurden. Zu diesem Zeitpunkt hat der Herausgeber noch keine Informationen darüber veröffentlicht, wann diese Websites möglicherweise wieder online sind.

Nach einem Bericht aus dem japanischen Outlet Famitsu (übersetzt von PC-Spieler) ist es möglich, dass Informationen aus dem Cyberangriff bereits in Hacking-Foren zum Verkauf angeboten werden. Diese Informationen bleiben zu diesem Zeitpunkt unbestätigt, aber Fans, die Koei Tecmo-Websites nutzen, sollten dies berücksichtigen. Laut Koei Tecmo sind infolge des Angriffs möglicherweise 65.000 Konten in den europäischen Foren des Unternehmens betroffen.

Für diejenigen, die mit Koei Tecmo nicht vertraut sind, begann der Verlag als zwei separate Unternehmen, bevor er 2010 fusionierte. Koei Tecmo veröffentlicht Franchise-Unternehmen wie Dead or Alive, Nioh und Romance of the Three Kingdoms, aber das Unternehmen ist vielleicht am bekanntesten für seine Dynasty Warriors Serie. Der erste Eintrag in der Serie wurde 1997 auf der ursprünglichen PlayStation veröffentlicht und hat eine Reihe von Fortsetzungen und Ausgründungen inspiriert. Das Neueste davon ist Hyrule Warriors: Zeitalter des Unglücks auf Nintendo Switch. Das Spiel wurde letzten Monat auf der Plattform veröffentlicht und kombiniert Charaktere aus Die Legende von Zelda: Atem der Wildnis mit dem Gameplay-Stil, der von der Dynasty Warriors-Franchise populär gemacht wurde. Dynasty Warriors 9 Imperien wird voraussichtlich 2021 auf Nintendo Switch-, PC-, Xbox- und PlayStation-Plattformen veröffentlicht.

Leider sind Cyberangriffe wie dieser in den letzten Jahren immer häufiger geworden. Insbesondere Capcom erlitt Anfang dieses Jahres einen ähnlichen Angriff. Hoffentlich müssen sich die Fans keine Sorgen um gestohlene Finanzinformationen machen, und der Publisher kann seine Websites und Foren eher früher als später wieder in Betrieb nehmen.

Verwenden Sie regelmäßig Websites und Foren von Koei Tecmo? Sind Sie besorgt über den Cyberangriff? Lass es uns in den Kommentaren wissen oder teile deine Gedanken direkt auf Twitter unter @Marcdachamp über alles Gaming zu sprechen!

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"