Spiele

Konami befindet sich nächsten Monat in einer Unternehmensumstrukturierung

Konami hat in den letzten Jahren ziemlich geschwiegen, aber ein neuer Schritt, den das Unternehmen heute angekündigt hat, könnte darauf hindeuten, dass einige ziemlich große Änderungen eintreten könnten. Ab nächsten Monat gab der langjährige japanische Spieleentwickler bekannt, dass eine unternehmensweite Umstrukturierung durchgeführt wird. Was dies für zukünftige Projekte bedeutet, ist derzeit jedoch nicht ganz klar.

Konami skizzierte diese Informationen auf seiner offizielle Website Heute wurde bekannt, wer die neuen Schlüsselmitarbeiter des Unternehmens voranbringen würden. Es zeigte sich auch, dass es “die Produktionsabteilungen auflösen würde, um auf den schnellen Markt zu reagieren, der uns umgibt”. Insgesamt bestand diese Productions-Gruppe aus drei Unternehmensbereichen.

Was genau bedeutet das für Konami und seine zukünftigen Spiele? Nun, das ist im Moment etwas unklar. Im Wesentlichen scheint es sich bei diesem Schritt um einen Konsolidierungsschritt zu handeln, der den Verlag ein wenig schlanker machen soll, damit er Anpassungen im laufenden Betrieb effektiver vornehmen kann.

Der Analyst der Videospielbranche, Daniel Ahmad, erklärte heute auf Twitter, dass dieser Schritt der Umstrukturierung ähnelt, die Konami vor über fünf Jahren im Jahr 2015 durchlaufen hat. Außerdem machte Ahmad klar, dass diese genannten Produktionsabteilungen dies nicht tun bedeuten, dass die Spieleentwicklung intern überhaupt endet.

Es bleibt abzuwarten, was Konami in Zukunft tun wird. Im Moment hat der legendäre Spielehersteller noch die Rechte an einer Reihe beliebter Eigenschaften wie Metal Gear Solid, Silent Hill und Castlevania, aber er hat seit geraumer Zeit keine Spiele mehr über diese Franchise-Unternehmen entwickelt. Vielleicht wird Konami in dieser neuen Generation von Spielekonsolen etwas aktiver sein als wir es in den letzten Jahren gewohnt sind.

Woran möchten Sie als nächstes konami konkret arbeiten sehen? Lass es mich in den Kommentaren oder auf Twitter unter wissen @ MooreMan12.

[H/T GameSpot]

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"