Spiele

Masseneffekt: Andromeda hatte ursprünglich Konzepte für zehn neue Aliens

Wann Masseneffekt: Andromeda Es wurde 2017 veröffentlicht und hat sich aus mehreren Gründen bei einigen Fans nicht durchgesetzt. Das Spiel wurde nicht nur mit einigen Fehlern und Fehlern ausgeliefert, sondern einige fanden die Charaktere des Spiels im Vergleich zu früheren Einträgen in der Serie weniger interessant. Nun, nach neuen Informationen, die jetzt aufgetaucht sind, Andromeda Zu einem bestimmten Zeitpunkt sollten weit mehr Zeichen vorhanden sein, obwohl der Inhalt schließlich während der Entwicklung gekürzt wurde.

In einem neuen Bericht von Der SpielerEs wurde gesagt, dass BioWare zu einem bestimmten Zeitpunkt Entwürfe für ungefähr zehn neue gebietsfremde Arten enthielt Masseneffekt: Andromeda. Diese neuen Kreaturen sollten in der Andromeda-Galaxie beheimatet sein und dazu beitragen, diesen neuen Ort noch viel mehr zu erkunden. Viele dieser Außerirdischen wurden jedoch aus verschiedenen Gründen geschnitten.

Einer der Hauptgründe war anscheinend das begrenzte Budget. Neil Pollner, der daran gearbeitet hat Masseneffekt: Andromeda Als Autor sagte er, dass das Studio nur einige dieser Entwürfe aufnehmen könne, die es geplant hatte. “Wir erhielten jedoch nur das Budget für zwei neue Arten und den Rest”, erklärte Pollner. „Ganz zu schweigen davon, dass wir nicht einmal alle Milchstraßenarten einbeziehen konnten. Und wir konnten dich nicht durch die Galaxie reisen lassen. Das bedeutete, dass wir die Geschichte um einige ziemlich krasse anorganische Einschränkungen herum entwickeln mussten. “

In einem der seltsamsten Fälle, warum BioWare mit diesen Aliens, die es brachte, eingeschränkter sein musste Masseneffekt: AndromedaEs wurde gesagt, dass das Fan-Cosplay ein entscheidender Faktor war. Laut der früheren BioWare-Mitarbeiterin Dorian Kieken musste das Studio berücksichtigen, welche Charaktere später von den Fans mitgespielt werden konnten. “Die Absicht von Mass Effect: Andromeda war es, neue Rassen einzuführen, die immer noch im Bereich des Cosplay liegen, weshalb wahrscheinlich mehr verrückte Konzepte aufgegeben wurden”, erklärte Kieken. Es ist definitiv eine seltsame Art und Weise, wie Inhalte in den Schneideraum gelangen, aber angesichts der Tatsache, dass BioWare ohnehin kein umfangreiches Budget hatte, um all diese Charaktere hinzuzufügen, war dies sicherlich nicht der entscheidende Faktor.

Es bleibt abzuwarten, wie viel vorwärts geht Masseneffekt: Andromeda wird in der Zukunft der Serie eingesetzt. Im Moment arbeitet BioWare bereits intensiv am nächsten Kapitel der Saga. Und während das, was gehänselt wurde, eher als Fortsetzung der ursprünglichen Spiele dienen könnte, vielleicht der Ereignisse von Andromeda wird irgendwie binden.

In naher Zukunft jedoch Mass Effect Legendary Edition Die Veröffentlichung ist für den 14. Mai 2021 in wenigen Monaten geplant. Sie kann auf PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One, Xbox Series X / S und PC gespielt werden.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"