Spiele

Metroid Dread: Nintendo erklärt verschiedene EMMI-Varianten

Metroid-Schrecken hat viele EMMI-Varianten im Umlauf und Nintendo sprach darüber, wie sie sich unterscheiden. Ihre Ankündigung auf der diesjährigen E3 hat die Fangemeinde erschüttert. Aber auch der erste Trailer löste eine wilde Anzahl von Fragen aus. Eine der Hauptsorgen war, wie viele EMMI-Einheiten Samus verfolgen würden und wie sie sich gegen die existenzielle Bedrohung wehren kann. Nun, Nintendo wies auf die Box-Art für den Titel und die sieben lauernden Antagonisten auf dem Cover hin. Jeder hat unterschiedliche Fähigkeiten, die der Spieler erlernen muss, um seine Reise fortzusetzen. Gestern hat das Unternehmen darauf hingewiesen, wie man das EMMI besiegen kann, aber nur eine der Varianten wurde abgedeckt. Sie können wahrscheinlich darauf wetten, dass die Art und Weise, wie Sie jeden einzelnen zerstören können, unterschiedlich ist, während Samus diese neue Umgebung erkundet. Mit all diesen neuen Informationen, Metroid Fans müssen gespannt sein, was diesen Herbst kommt. Schau es dir unten an:

Sie schrieben: „Samus begegnet während ihrer Mission verschiedenen Arten von EMMI. Wie Sie feststellen werden, zeigt diese #MetroidDread-Illustration sieben Schatten hinter Samus. Jeder der EMMI hat unterschiedliche Fähigkeiten und birgt viele Geheimnisse. Halten Sie in Zukunft Ausschau nach weiteren Informationen über sie!“

Vor kurzem hat Nintendo auch einige Details zu EMMI aufgeschlüsselt. Sie schrieben: „EMMI sind sehr langlebig und können die Standardangriffe von Samus abwehren. Samus kann jedoch Energie von besiegten Zentraleinheiten in EMMI-Zonen aufnehmen, um ihre Armkanone vorübergehend zu aktivieren und den Omega-Stream und den Omega-Blaster abzufeuern, gegen die das EMMI anfällig ist. Samus kann sich beim Aufladen des Omega-Blasters nicht bewegen, was bedeutet, dass sich ernsthafte Angst einstellen kann, wenn sich das tödliche EMMI nähert. Sie müssen sich der Spannung stellen, die Angst überwinden und die Energie freisetzen, um einen letzten Schlag zu landen.“

Das Unternehmen beschloss auch, aufzuschlüsseln, warum es den Namen Metroid Titel so auf ihrer offiziellen Website. „Das Wort „Dread“ im Titel des Spiels bedeutet Angst und Schrecken. In diesem Beitrag der Serie hat das Team eine neue Interpretation des Metroid-Erlebnisses geschaffen, indem es das universelle Erkundungsthema der Serie mit dem Konzept einer drohenden, furchterregenden Bedrohung kombiniert. Mit der Metroid-Serie haben wir uns immer selbst herausgefordert, Spieler zu überraschen. Die Idee einer furchterregenden Bedrohung ist ein Thema, über das wir seit über 15 Jahren nachdenken. Man könnte es Schicksal nennen. Ein bisschen davon konnten wir im Ankündigungstrailer zeigen, aber es gibt auch andere Bedrohungen, denen sich Samus stellen muss – über die wir zu einem späteren Zeitpunkt sprechen werden.“

Wie wird Samus deiner Meinung nach die anderen EMMI-Einheiten zerstören? Lass es uns unten in den Kommentaren wissen!

Etwas anderes versteckt sich

prevnext

Wie diese Vermutung

prevnext

Das wird toll

prevnext

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"