Spiele

Neuer Ruf der Pflicht: Black Ops Cold War "Leck" Hat Spieler ausflippen

Eine neue Call of Duty: Kalter Krieg der Black Ops Leck hat KABELJAU Spieler oder zumindest einige Spieler, die ausflippen. In offiziellem Marketingmaterial für Staffel 1 enthüllten Activision und Treyarch, dass bald ein kontroverser Scorestreak ins Spiel kommt. Genauer gesagt zeigt ein offizieller Screenshot des Spiels einen Charakter, der den Flammenwerfer benutzt, der zum Zeitpunkt des Schreibens nicht im Spiel ist und auch nicht offiziell angekündigt wurde. Es ist unklar, ob dies ein Scherz oder ein Künstler und Marketing ist, der vergisst, dass der Flammenwerfer-Killstreak nicht im Spiel ist und nicht angekündigt wurde. Er ist jedoch vor vielen Monaten durchgesickert, dank der Dateien des Spiels und der Dataminer, die sie durchkämmt haben .

Derzeit haben Activision und Treyarch den Screenshot und seine Auswirkungen kommentiert, und an diesem Punkt ist es unwahrscheinlich, dass dies der Fall ist. Es ist auch erwähnenswert, dass der Screenshot auf die eine oder andere Weise nicht bestätigt, ob es sich um einen Scorestreak oder eine Waffe im Spiel handelt. Das oben erwähnte Datenerfassungsleck deutete jedoch darauf hin, dass es sich lediglich um einen Scorestreak handelte.

Während der Screenshot mehr oder weniger bestätigt, dass der Flammenwerfer zum Spiel kommt, gibt er nicht preis, wenn er zum Spiel kommt. Es kommt vermutlich eher früher als später, wenn es bereits in offiziellen Screenshots erscheint, aber im Moment ist dies nur eine Annahme.

(Foto: Activision)

Wie bereits erwähnt, machen sich die Spieler Sorgen über die Aussicht, dass der Flammenwerfer aufgrund seiner kontroversen Implementierung in der Vergangenheit zum Spiel hinzugefügt wird.

Call of Duty: Kalter Krieg der Black Ops ist über PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X, Xbox Series S und PC verfügbar. Für mehr Berichterstattung über das Spiel und alle Dinge KABELJAU Klicken Sie hier oder sehen Sie sich die entsprechenden Links an:

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"