Spiele

PlayStation war nicht das einzige Unternehmen, das am Kauf von Housemarque interessiert war

Nach langer Zusammenarbeit haben Sony und Entwickler Housemarque vergangene Woche beschlossen, ihre Beziehung noch offizieller zu gestalten, als bekannt wurde, dass das finnische Studio offiziell dem Erstanbieter-Stall von PlayStation beigetreten ist. Der Umzug, der vielen von außen offensichtlich schien, war anscheinend nicht immer ein todsicherer Deal. Tatsächlich hat Housemarque nun selbst bekannt gegeben, dass es noch mehr Partys außerhalb derjenigen bei Sony gab, die sich kürzlich nach dem Kauf des Studios erkundigt hatten.

In einem neuen Interview mit Yle.fi, eröffnete Housemarque-Mitbegründer Ilari Kuittinen den Prozess, den das Studio bei der Übernahme durch Sony durchlaufen hat. Kuittinen sagte, dass, obwohl PlayStation letztendlich das Unternehmen war, das sich für den Kauf des Unternehmens entschieden hat, sich definitiv andere Bewerber gemeldet haben. Die genaue Identität dieser anderen Unternehmen wurde nicht bekannt gegeben, aber Kuittinen sagte, dass sie die “üblichen Verdächtigen” seien, die man von Ländern wie China, Schweden und den Vereinigten Staaten erwarten würde.

Was letztendlich dazu führte, dass diese bei Housemarque zusammen mit PlayStation verkauft wurden, scheint jedoch auf die Vorstellung zurückzuführen zu sein, dass Sony das Unternehmen aus einem einzigartigen Grund kaufen wollte. “In unseren Gesprächen wurde klar, dass Sony uns kaufen wollte, weil wir etwas tun, was andere nicht tun”, sagte Kuittinen. Darüber hinaus sagte der Gründer von Housemarque, dass Sony ihnen ermöglichen würde, weitgehend sie selbst zu bleiben und die Spiele zu entwickeln, an denen sie interessiert sind. “Ihr Ausgangspunkt war nicht, dass wir Spiele nach der von Sony definierten Formel entwickeln würden”, sagte er fuhr fort zu sagen.

Wie bereits erwähnt, ist es für Housemarque sehr sinnvoll, den PlayStation Studios beizutreten, allein aufgrund der Beziehung, die beide Parteien in den letzten zehn Jahren hatten. Allein in diesem Jahr veröffentlichte Housemarque eines der großen Exklusivprodukte der PlayStation 5 mit Rückgabe. Unserer eigenen Meinung nach ist dieses Spiel einer der besten Titel, die derzeit auf der PS5 erhältlich sind. Sie können unsere Rezension von Rückgabe gleich hier bei interesse.

Also, wer denkst du, könnten einige dieser anderen Unternehmen im Mix für Housemarque gewesen sein? Lass es mich entweder unten in den Kommentaren oder auf Twitter wissen unter @MooreMan12.

[H/T TGP]

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"