Spiele

Pokemon Go verschenkt 3 Remote Raid Pässe

Pokemon Go verlost 3 Remote Raid Pässe an jeden Spieler. Heute wurde eine neue kostenlose Geschenkbox in Betrieb genommen Pokemon Go mit drei Remote Raid Passes. Das Angebot ist unverbindlich und für alle Spieler kostenlos. Alles, was Sie tun müssen, um die kostenlosen Remote Raid Passes zu erhalten, ist auf das Shop-Menü und dann auf die Remote Raid Pass-Geschenkbox oben im Shop zu tippen. Denken Sie daran, dass Sie die kostenlosen Remote-Raid-Pässe nicht beanspruchen können, wenn Sie bereits drei Remote-Raid-Pässe in Ihrem Besitz haben.

Mit Remote Raid Passes können Spieler an Raids teilnehmen, ohne sich in unmittelbarer Nähe eines Raid-Standorts zu befinden. Diese Raid-Pässe sind nicht nur ein Muss während der Pandemie, sondern ermöglichen es den Spielern auch, ihre Freunde zu Raid Battles einzuladen, unabhängig davon, wo sie sich gerade befinden. Die Remote Raid Passes werden den Spielern im Rahmen des Hoenn Celebration-Events verliehen, das heute früher begonnen hat. Dieses Event hat eine zeitgesteuerte Forschungsherausforderung, bei der die Spieler zwei Groudon und zwei Kyogre erobern müssen, die nur in 5-Sterne-Schlachtzügen verfügbar sind, die während des Events ausgeführt werden. Die drei Remote Raid Passes reichen zwar nicht aus, um diesen Teil der Timed Research-Herausforderung vollständig abzuschließen, aber sie werden zumindest den meisten Spielern helfen, die aufgrund der anhaltenden COVID-19-Pandemie noch im Inneren stecken. Spieler, die die zeitgesteuerte Forschung abgeschlossen haben, erhalten eine Begegnung mit einem Rayquaza, der Hurricane für seinen aufgeladenen Zug kennt.

Das Hoenn Celebration Event konzentriert sich auf die Erfassung von Pokémon aus der Hoenn-Region, die während des Events in größerer Anzahl auftreten. Treecko, Torchic, Mudkip, Taillow, Loudred, Nosepass, Aron, Meditite, Roselia, Carvanha, Numel und Baltoy treten während des Events häufiger auf, und Spieler können auch gegen Pokémon wie Breloom, Mawile, Grumpig, Spinda und Absol kämpfen bei Überfällen. Die Veranstaltung läuft bis zum 24. Januar.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"