Connect with us

Spiele

Resident Evil: Willkommen bei Raccoon City Director beim Casting von Leon und Jill

blank

Published

blank

Seit der Besetzung für die kommende Resident Evil: Willkommen in Raccoon City Film erstmals im letzten Jahr enthüllt wurde, gab es viele Diskussionen darüber, dass Regisseur Johannes Roberts sich entschieden hat, nicht direkt zu besetzten, um einen visuellen Vergleich mit den Charakteren, wie sie in den Videospielen erscheinen, vorzunehmen. Wenn Sie den Zweifel voll ausschöpfen sollten, liegt es daran, dass Avan Jogia, die im Film Leon S. Kennedy spielt, und Hannah John-Kamen, die im Film Jill Valentine spielt, den Vorbildern für das Spiel nicht ähneln Charaktere, die sie auf dem Bildschirm darstellen. Als Teil eines kürzlich geführten Interviews ging Roberts ausführlich auf das Casting von Jill und Leon ein und was er sich durch das Casting konkret erhoffte.

„Bei dem gesamten Casting-Prozess war es enorm wichtig, Menschen zu finden, die den Geist und die Energie der Charaktere verkörpern, die ich darstellen wollte“, sagt Roberts sagte IGN. „Ich denke, oft kann einer der großen Fehler in Spieladaptionen darin bestehen, jemanden einfach so zu besetzen, dass er den Charakteren visuell ähnelt – ihnen den gleichen Haarschnitt und die gleiche Kleidung zu geben, aber nicht wirklich zu versuchen, dem Publikum das zu geben, was ein Film besser kann als ein Spiel – was darin besteht, einen dreidimensionalen Charakter zu erschaffen, mit dem man sich wirklich verbinden und an den man glauben kann. Ich denke, wie ich bereits sagte, ist eine der Fallen beim Fallen in Spieladaptionen, es sich wie eine riesige Cosplay-Version des Spiels anfühlen zu lassen.“

„Unsere Besetzung ist offensichtlich viel vielfältiger als die Originalspiele, aber ich wollte der Falle widerstehen, nur zu besetzen, weil jemand zufällig genauso wie sein Charakter aussah“, fuhr er fort. „Wir hatten tatsächlich viele Schauspieler, die hereinkamen und sich selbst perfekt visuell als die Figur, die sie lasen, nachbilden – es war manchmal unheimlich, ha! – aber das war nicht das, was ich für diese Geschichte brauchte. Mit Jill kannte ich Hannah von Ready Spieler Eins und diese Show, in der sie zu der Zeit war, hieß The Stranger und ich wusste einfach, dass sie perfekt sein würde. Leon war viel härter. Wir müssen so viele Leute gesehen haben – es war wirklich eine ziemlich knifflige Rolle wegen der Balance des Humors und Müdigkeit. Dann las Avan und ich dachte, er wäre es! Er versteht es.“

Hier ist die Zusammenfassung für Resident Evil: Willkommen in Raccoon City, Falls Du es verpasst hast:

„Einst die boomende Heimat des Pharmariesen Umbrella Corporation, ist Raccoon City heute eine sterbende Stadt im Mittleren Westen. Der Exodus des Unternehmens hat die Stadt zu einem Ödland gemacht … mit großem Bösen, das sich unter der Oberfläche zusammenbraut. Wenn dieses Böse entfesselt wird, werden die Stadtbewohner für immer … verändert … und eine kleine Gruppe von Überlebenden muss zusammenarbeiten, um die Wahrheit hinter Umbrella aufzudecken und die Nacht zu überstehen.“

Wie oben beschrieben, Resident Evil: Willkommen in Raccoon City wird voraussichtlich am 24. November erscheinen. Der Film wurde von Johannes Roberts geschrieben und inszeniert und spielt Kaya Scodelario als Claire Redfield, Hannah John-Kamen als Jill Valentine, Robbie Amell als Chris Redfield, Tom Hopper als Albert Wesker, Avan Jogia als Leon S. Kennedy, Nathan Dales als Brad Vickers , Marina Mazepa als Lisa Trevor und Neal McDonough als Dr. William Birkin. Sie können sich hier alle unsere früheren Berichterstattungen über den bevorstehenden Neustart des Resident Evil-Films ansehen.

Was denkst du über das, was wir bisher vom kommenden Resident Evil-Film gesehen haben? Freust du dich darauf, Jogia als Leon und John-Kamen als Jill zu sehen? Lass es uns in den Kommentaren wissen oder kontaktiere mich direkt auf Twitter unter @rollinbischof um über alles rund ums Gaming zu sprechen!

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.