Connect with us

Spiele

Resident Evil: Willkommen bei Raccoon City Director sagt "Jeder Charakter und jede Kreatur stammt aus dem Spiel"

blank

Published

blank

Wann Resident Evil: Willkommen in Raccoon City noch in diesem Jahr in die Kinos kommen, wird der Live-Action-Film die siebte Kinostart sein, die auf der Serie basiert. Die vorherigen sechs Filme nahmen sich eine Reihe kreativer Freiheiten, die von den Capcom-Spielen abwichen, die sie inspirierten, aber der siebte verspricht, viel näher am Quellmaterial zu bleiben. In einem neuen Interview mit IGN, bestätigte Regisseur Johannes Roberts, dass der Film ausschließlich Charaktere und Kreaturen zeigen wird, die in der Videospielserie debütierten. Das werden wahrscheinlich ausgezeichnete Neuigkeiten für diejenigen sein, die die Spiele seit ihrem Debüt vor 25 Jahren spielen!

„Wir sind immer wieder zum Spiel zurückgekehrt, wenn wir uns die Charaktere und Kreaturen und Orte ansahen. Es war unser Leitstern. Wie ich bereits sagte, haben wir sehr eng mit Capcom zusammengearbeitet. Jeder Charakter und jede Kreatur stammt aus dem Spiel und als solche wollte ich um so treu wie möglich zu sein. Ich wollte ein wirklich immersives Gefühl für die Fans schaffen“, sagte Roberts gegenüber IGN. „Aber das wurde auch der schwierigste Teil bei der Anpassung eines solchen Teils von IP, weil ich das Spiel nicht nur auf den Bildschirm bringen wollte – es musste sein eigenes Ding mit lebenden, atmenden Charakteren und Kreaturen (und natürlich Zombies!) Das fühlte sich der Welt treu an. Da ist ein paar coole Sachen drin. Ich meine, einige der Kreaturen sehen verdammt unglaublich aus. Es war eine Mischung aus Prothetik, CGI und Kreaturendarstellern. Es gibt einige wunderbar freakige Du wirst die Kreaturen aus dem Spiel sofort erkennen, aber hoffentlich sind wir über das Spiel hinausgegangen, um diesen furchterregenden Kreationen das Gefühl zu geben, dass sie im wirklichen Leben wirklich existieren könnten.“

Willkommen in Raccoon City ist eine lose Adaption der ersten beiden Spiele der Resident Evil-Reihe. Während die vorherigen Resident Evil-Filme eine Reihe von Charakteren und Kreaturen enthielten, die von den Spielen inspiriert wurden, konzentrierte sich die Serie hauptsächlich auf Alice, eine Originalfigur, die von Milla Jonovich porträtiert wurde. Der neue Film konzentriert sich stattdessen auf Charaktere wie Chris Redfield, Jill Valentine, Leon S. Kennedy und mehr.

Die Treue zum Quellmaterial garantiert keine Qualität, aber die Fans werden wahrscheinlich froh sein zu sehen, wie eng Roberts mit Capcom zusammenarbeitet. Dieses Jahr ist das 25-jährige Jubiläum des ersten Resident Evil Spiel, das 1996 auf der ursprünglichen PlayStation debütierte. Capcom hat das Jubiläum auf verschiedene Weise gefeiert, aber ein großartiger Resident Evil-Film wäre wahrscheinlich der beste Weg, um zu feiern. Fans können sehen, ob Resident Evil: Willkommen in Raccoon City kann das Jahr mit einem Knall beenden, wenn es am 24. November in die Kinos kommt!

Freut ihr euch schon auf den nächsten Resident Evil-Film? Was möchtest du am meisten sehen Willkommen in Raccoon City? Lass es uns in den Kommentaren wissen oder teile deine Gedanken direkt auf Twitter unter @Marcdachamp um alles über Gaming zu sprechen!

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.