Spiele

Südafrikanischer Twitch-Streamer beim Spielen von Call of Duty: Warzone ausgeraubt

Twitch-Streamerin Sterna “MissBandiit” Lewis hat gestreamt Aufruf von Aufgabe: Warzone mit ihrem Mann, als sie von mehreren Männern überrascht und mit vorgehaltener Waffe ausgeraubt wurde. Die südafrikanische Streamerin war mit ihren beiden Kindern zu Hause, als sich der Vorfall ereignete. Zum Glück hat ein Freund der Familie zufällig gespielt Kriegsgebiet Dabei bemerkte das Paar, dass etwas nicht stimmte, als beide Spieler verstummten. Jaco Viljoen lebt auf demselben Anwesen, also rief er den Sicherheitsdienst herbei und brachte sie zu Lewis’ Haus. Viljoen konnte in der Residenz unbekannte Stimmen hören und forderte die Sicherheitskräfte auf, sich an die Polizei zu wenden. Die Räuber, scheinbar von der Sicherheit überrascht, zogen davon und ließen die meisten gestohlenen Gegenstände zurück.

Laut Lewis wurde ihr und ihrem Mann gesagt, sie sollten sich auf den Boden legen, wo sie von den Männern gefesselt wurden. Ihre Kinder wurden von einem der Räuber in den Raum gebracht, während ein anderer Gegenstände aus dem Haus in Lewis’ Auto lud. Ihre Kinder dachten zunächst, die beiden Erwachsenen seien erschossen worden, bevor Lewis ihnen versicherte, dass sie und ihr Mann beide am Leben waren. Die Männer flüchteten mit einem Telefon und Autoschlüsseln, wurden jedoch beide in einem Auto in der Nähe von Lewis ‘Haus gefunden.

“Es war eine schreckliche Tortur. Man weiß nie, ob sie einen erschießen werden oder nicht. Als sie das Gesicht meines Mannes bedeckten, dachte ich, sie würden ihn erschießen”, sagte Lewis dem südafrikanischen Outlet Rekord East.

Im Laufe der Jahre haben viele Twitch-Zuschauer beunruhigende Vorfälle wie diesen gesehen, aber es ist erwähnenswert, dass Lewis und ihre Familie in diesem Fall anscheinend gerettet wurden, weil sie zu dieser Zeit streamten. Es mag für einige Twitch-Zuschauer schwierig gewesen sein, genau zu erkennen, was im Stream passierte, aber die Klangänderung war ein eindeutiger Hinweis auf Viljoen, der sagte, er habe “ein Bauchgefühl, dass etwas nicht stimmte”. Wenn das Paar nicht gestreamt hätte, hätte niemand sonst auf dem Anwesen etwas Seltsames bemerkt, und die Dinge hätten für die Familie viel schlimmer enden können.

Leser, die sich für den Twitch-Kanal von Missbandiit interessieren, können ihn finden genau hier.

[H/T: Rekord East]

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"