Connect with us

Spiele

Twitter-Nutzer haben ganze Filme gepostet, da die Durchsetzung des Urheberrechts von Elon Musk gebrochen zu sein scheint

Twitter-Nutzer haben ganze Filme gepostet, da die Durchsetzung des Urheberrechts von Elon Musk gebrochen zu sein scheint

Während Twitter immer noch online ist, auch nachdem Twitter Berichten zufolge Ende letzter Woche alle seine Büros vorübergehend geschlossen hat, was zu Bedenken führte, dass die Website dauerhaft offline gehen könnte, gibt es einige Aspekte, die entweder defekt zu sein scheinen oder nicht wie zuvor funktionieren. Darunter befindet sich das Copyright-Streik/Takedown-System von Twitter. Laut einem Bericht von Forbesscheint das System nicht funktionsfähig zu sein, nachdem ein Benutzer für das Hochladen und Posten des vollständigen Inhalts viral wurde The Fast and the Furious: Tokyo Drift in zweiminütigen Clips im Verlauf eines 50-Tweet-Threads.

Der Thread war anscheinend seit heute Morgen weg, aber es gibt immer noch einige ungewöhnliche Probleme. Zuerst, Forbes stellt fest, dass die Medien – in diesem Fall die Videoclips – nie wirklich entfernt wurden. Als das Takedown-System funktionierte, konnten Benutzer den Tweet immer noch sehen, aber die Medien wurden durch eine Meldung ersetzt, die lautete: „Die Medien können nicht angezeigt werden. Forbes stellt fest, dass das fragliche Konto dieses Mal anscheinend manuell gesperrt wurde, aber es wurde auch immer noch auf dem Handy angezeigt – komplett mit abspielbaren Videos.

Aber es ist nicht nur dieser eine Account mit diesem einen Film. Andere haben Threads gefunden, die andere Filme enthalten, einschließlich des Films von 1995 Hacker, alles in 2-Minuten-Clips hochgeladen. Wie einige angemerkt haben, kann dies ein großes Problem für Twitter sein, inmitten der anderen Probleme, mit denen die Seite nach der Übernahme durch Elon Musk konfrontiert war. In diesem Fall könnte Twitter mit verschiedenen DMCA-Ansprüchen und rechtlichen Problemen konfrontiert werden, wenn Urheberrechtsverwarnungen nicht schnell bearbeitet werden.

So steht es in der offiziellen Urheberrechtsrichtlinie von Twitter: „Twitter reagiert auf Berichte über mutmaßliche Urheberrechtsverletzungen, wie etwa Vorwürfe bezüglich der unbefugten Nutzung eines urheberrechtlich geschützten Bildes als Profil- oder Header-Foto, Vorwürfe bezüglich der unbefugten Nutzung eines urheberrechtlich geschützten Videos oder Bildes, das über unsere Medien-Hosting-Dienste hochgeladen wurde, oder Tweets die Links zu mutmaßlich rechtsverletzendem Material enthalten“,

Dies ist nur das neueste Problem, das in den letzten Wochen bei Twitter aufgetaucht ist, nachdem Musk die Website für mehr als 40 Milliarden US-Dollar gekauft hat. Zuvor gab es Änderungen am Verifizierungsprozess der Plattform sowie mehrere Entlassungsrunden. Die letzten waren letzte Woche, nachdem Musk angeblich den verbleibenden Mitarbeitern bei Twitter das Ultimatum gestellt hatte, entweder viele Stunden in das zu investieren, was er als „extrem hardcore“ bezeichnete, oder zu kündigen und eine dreimonatige Abfindung zu nehmen. Berichten zufolge entschieden sich etwa 75 Prozent der Mitarbeiter für das Abfindungspaket, was zur vorübergehenden Schließung der Twitter-Büros führte, um mögliche Sabotageakte zu verhindern.

Was denkst du über diese neueste Entwicklung bei Twitter? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich wissen.