Spiele

Ubisoft veröffentlicht neue Erklärung zum Fortschritt nach den Berichten über sexuelles Fehlverhalten im Jahr 2020

Im vergangenen Sommer kursierten Berichte über sexuelles Fehlverhalten und Belästigung bei Ubisoft, die zu mehreren Kündigungen und Abgängen aus dem Unternehmen führten. In einem neuer Blogbeitrag, CEO Yves Guillemot veröffentlichte neue Details zum Fortschritt des Unternehmens und zu den Möglichkeiten, mit denen Ubisoft versucht, ein integrativeres Umfeld zu schaffen. In der Post beschreibt Guillemot die verschiedenen Bemühungen von Ubisoft und den aktuellen Stand der Dinge im Unternehmen. Diese Änderungen umfassen strengere Richtlinien in Bezug auf Belästigung und Diskriminierung, Schulungen, anonyme Fragebögen und Hörsitzungen. Außerdem wurde eine Aktualisierung des Verhaltenskodex des Unternehmens vorgenommen, die ab nächsten Monat von allen Mitarbeitern unterschrieben werden muss.

“Es wurden beachtliche Fortschritte erzielt, und wir werden weiterhin hart daran arbeiten, ein vorbildlicher Arbeitsplatz in der Technologiebranche zu werden. Die Teams von Ubisoft beeindrucken mich weiterhin mit ihrem Engagement auf dieser Reise. 10.000 Teammitglieder sind live mit der virtuellen Stadt verbunden Anfang Mai in den Hallen, in denen wir die neuesten Fortschritte teilten, und wir werden weiterhin regelmäßig Updates mit ihnen teilen “, schrieb Guillemot.

In dem Blog-Beitrag beschrieb Guillemot auch die neuen Führungskräfte, die eingestellt und befördert wurden. Anika Grant wurde als Chief People Officer eingestellt, LidwineSauer als Leiterin der Arbeitskultur, RaashiSikka als Vizepräsidentin für globale Vielfalt und Inklusion (eine neu geschaffene Position im Unternehmen) und SelenEssioux-Trujillo trat dem Verwaltungsrat bei. Bio Jade Adam Granger wurde auch zum VP of Editorial befördert. Spezifische Erwartungen an Manager wurden ebenfalls umrissen. Guillemot sagt, dass das gesamte Management, auch er selbst, “die Verantwortung hat, als Vorbild zu fungieren und für unsere Teams vorbildlich zu sein”.

Der Blog-Beitrag folgt Berichten, dass sich im Unternehmen seit letztem Jahr wenig geändert hat. Die französische Veröffentlichung Le Telegramme sprach mit Mitarbeitern von Ubisoft, die ihre Skepsis äußerten, dass sich die neuen Richtlinien des Unternehmens stark ändern würden. Anscheinend bleiben mehrere Mitarbeiter, denen Belästigung vorgeworfen wird, bei Ubisoft, darunter Florent Castelnerac und Hugues Ricour.

Es bleibt abzuwarten, ob die Änderungen von Ubisoft einen starken Einfluss auf die Unternehmenskultur haben oder nicht, aber es scheint, dass der Verlag versucht, die Dinge umzudrehen. Hoffentlich werden diese Änderungen zu einem integrativeren Umfeld für alle Mitarbeiter führen.

Um mehr darüber zu erfahren, wie Sie sexuelle Gewalt verhindern können, sollten Sie eine Spende an RAINN in Betracht ziehen oder die Website von RAINN besuchen, um eine Reihe von Ressourcen zu erhalten. Wenn Sie oder eine geliebte Person unter sexueller Gewalt gelitten haben, wenden Sie sich an die nationale Telefon-Hotline von RAINN für sexuelle Übergriffe.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"