Spiele

Warhammer Quest: Verfluchte Stadt ausverkauft; Kontroverse über limitierte Veröffentlichung

Ein beliebtes neues Brettspiel aus der Fantasy-Ära von Kriegshammer ist bereits ausverkauft, aber die Fans lernen nach der Tatsache, dass das Spiel möglicherweise eine limitierte Version ist. Anfang dieses Monats wurde Games Workshop veröffentlicht Warhammer Quest: Verfluchte Stadt, ein Abenteuer-Brettspiel im Dungeon-Crawl-Stil, das in der Welt seines beliebten Fantasy-Franchise spielt Kriegshammer: Alter von Sigmar. Das neue Brettspiel enthält 60 Miniaturen, eine Liste von Komponenten und sogar Kampfrollen für die Verwendung der verschiedenen Helden und Bösewichte in der Kriegshammer: Age of Sigmar Miniaturen Scharmützel Spiel. Und trotz des Preises von 200 US-Dollar war das Spiel auf der Games Workshop-Website in knapp zwei Stunden ausverkauft, und einzelne Einzelhändler sahen ihre Lagerbestände stark verteilt und erhielten nur eine Handvoll Exemplare.

Während des Aufbaus bis Warhammer Quest: Verfluchte StadtBei der Veröffentlichung von Games Workshop wurde nicht erwähnt, dass das Spiel eine begrenzte Veröffentlichung haben würde. Tatsächlich hat das Social-Media-Team von Games Workshop mehrere Kommentare dazu abgegeben Verfluchte Stadt wäre Teil der “regulären Besetzung” des Unternehmens. Nachdem das Spiel jedoch auf der Website von Games Workshop veröffentlicht wurde, weist Game Workshop darauf hin, dass das Spiel nicht erneut gedruckt wird oder zusätzliche Unterstützung erhält. Als Antwort auf die Frage eines Fans nach Verfluchte StadtDer Twitter-Account der Warhammer Community (der als eine der offiziellen Kommunikationswege zwischen Games Workshop und seinen Fans dient) gab dies an Verfluchte Stadt war auf ihrer Website ausverkauft und sie “erwarten nicht, dass es online zurückkehrt”. Obwohl diese Aussage ein wenig Raum für Unklarheiten bietet, scheint Games Workshop keine Pläne zu haben, das Spiel erneut zu drucken. Darüber hinaus hat Games Workshop eine Reihe von Kommentaren von ihren Facebook- und Twitter-Seiten gelöscht, auf denen in ihren offiziellen Konten erwähnt wurde, dass das Spiel Teil ihrer regulären oder permanenten Aufstellung sein würde

Die offen unerwartete Entscheidung lässt auch Zweifel an der Möglichkeit von Erweiterungen für aufkommen Warhammer Quest: Verfluchte Stadt, da es unwahrscheinlich ist, dass Games Workshop ein Limited Release-Spiel mit mehr Inhalten unterstützt. Bedenkt, dass Verfluchte StadtDas eigene Regelwerk erhöht das Potenzial für mehr Inhalte und Erweiterungen und macht die Entscheidung von Games Workshop noch verwirrender. Während einige die Möglichkeit angesprochen haben, dass Verfluchte Stadt war das Opfer von Komplikationen, die durch den Brexit und die durch die Pandemie verursachten Störungen der globalen Lieferkette verursacht wurden. Andere glauben, dass dies das Ende der Pandemie bedeuten könnte Warhammer Quest Brettspiellinie vollständig.

Einige lokale Einzelhändler haben noch Kopien von Warhammer Quest: Verfluchte Stadt verfügbar. Der Preis von Verfluchte Stadt ist auf verschiedenen sekundären Kanälen erheblich gestiegen, und einige Online-Händler berechnen eine Prämie für ihre verbleibenden Exemplare.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"