Spiele

Wie die neuen Inhalte von Final Fantasy 7 Remake Intergrade Teil 2 beeinflussen werden

Wenn Sie es irgendwie noch nicht wussten, das kürzlich veröffentlichte Videospiel Final Fantasy VII Remake Intergrade für die PlayStation 5 enthielt nicht nur verbesserte Grafiken und dergleichen, sondern auch völlig neue Inhalte in Form eines Kapitels mit Klassikern Final Fantasy VII spielbarer Charakter Yuffie, der in Midgar arbeitet, allgemein bezeichnet als Pause. Dieser zusätzliche Kapitel-/DLC-Inhalt enthielt einen weiteren Charakter, Sonon, der mit Yuffie einzigartige Combo-Moves ausführen konnte, etwas, das die Basis Final Fantasy VII-Remake nicht enthalten. Gemäß Final Fantasy VII Remake Intergrade Co-Regisseurin Naoki Hamaguchi, das ist etwas, das irgendwann in Teil 2 von enden könnte Final Fantasy VII-Remake endet sein.

“Ich bin ziemlich zufrieden mit dieser endgültigen Form, in der das strategische Element des befehlsbasierten Kampfes aus dem Original mit dem aktionsorientierten Echtzeitkampf koexistiert”, sagte Hamaguchichi Die Washington Post über das Kampfsystem in Intergrade während ein aktuelles Interview. “Außerdem mit Pause, wird ein weiteres Element eingeführt: Combo-Moves, bei denen Yuffie und Sonon sich zusammenschließen … Ich möchte diese nutzen, einschließlich anderer Elemente, die wir ausprobiert haben Pause, in unserer nächsten Geschichte.”

Das ist nicht der einzige Teil des Neuen Pause Inhalte, die jedoch in allem, was als nächstes kommt, spürbar sein werden. Gemäß Final Fantasy VII Remake Intergrade Co-Regisseur Motomu Toriyama, die Art und Weise, wie neue Charaktere in die ursprüngliche Handlung eingeführt werden, wird sich auch daran orientieren, wie der Yuffie-DLC die Einführung von Weiss und Nero handhabt, Charaktere, die erstmals im PlayStation 2-Spinoff-Titel vorgestellt wurden Klagelied des Zerberus. Laut Toriyama neue Charaktere, die ursprünglich nicht im Original eingeführt wurden Final Fantasy VII wird eine ähnliche Einführung haben, die als erste Begegnung mit Cloud bezeichnet wird.

„Für unbekannte Feinde wie Weiss oder Nero ist es meiner Meinung nach ausreichend, zu vermitteln, dass sie eine Art tiefe Dunkelheit um sich haben“, sagte Toriyamama Die Washington Post. “Gleichzeitig können diejenigen, die sie kennen, eine stärkere Verbindung zur übergreifenden ‘Final Fantasy VII’-Welt herstellen, indem sie in der Erzählung so erscheinen, wie sie in ihrem jeweiligen Quellenmaterial sind.”

Wie oben beschrieben, Final Fantasy VII Remake Intergrade kürzlich für die PlayStation 5 veröffentlicht. Das Original Final Fantasy VII-Remake ist aktuell für PlayStation 4 erhältlich. Bekannt ist, dass sich derzeit weitere Teile der Serie in der Entwicklung befinden, wobei zumindest ein Teil 2 offiziell auf dem Weg ist. Sie können sich alle unsere früheren Berichterstattungen über das beliebte Remake des Originals ansehen Final Fantasy VII genau hier.

Was denkst du über das, was wir über was auch immer gehört haben Final Fantasy VII-RemakeIst Teil 2 so weit? Hast du gespielt? Final Fantasy VII Remake Intergrade und seine Yuffie-Inhalte auf PlayStation 5? Lass es uns in den Kommentaren wissen oder kontaktiere mich direkt auf Twitter unter @rollinbischof um über alles rund ums Gaming zu sprechen!

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"